Abschied, Aufbruch, Anpfiff

26.07.2010 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, die Urlaubs- und Ferienzeit neigt sich ihrem Ende entgegen und auch ich habe nach dem erholsamen Jahresurlaub mit meiner Familie wieder die Amtsgeschäfte im Rathaus übernommen. Da die "politische Sommerpause" noch etwas anhält, halte ich es in dieser Woche mit Sport und Kultur.

Die laufende Woche bietet gleich drei kulturelle Höhepunkte, die ich Ihnen ans Herz legen möchte: Die Abschlusslesung unseres Stadtschreibers Catalin Dorian Florescu, die Eröffnung der Sonderausstellung in der Alten Synagoge und den Abschluss des 13. Erfurter Schmucksymposiums mit der Ausstellungseröffnung im Kulturhof Krönbacken.

Catalin Dorian Florescu ist bereits der fünfte Schriftsteller, dem der Preis des Erfurter Stadtschreibers verliehen wurde. In den vergangenen vier Monaten lebte er in un­serer Stadt und konnte seinen neuen Roman mit dem Titel "Jakob beschließt zu lieben" fertig stellen. Besonders wichtig waren ihm die vielen Begegnungen mit den Erfurterinnen und Erfurtern, für die er stets greifbar war – denn er schrieb täglich mehrere Stunden mitten unter ihnen, in den Cafés der Innenstadt. Dabei war er nicht nur aufgeschlossen, er imponierte auch mit kritischen Fragen und Denkanstößen. Wenn Sie Catalin Dorian Florescu noch nicht kennen, haben Sie am Mittwoch letztmalig die Gelegenheit, sich von Florescu in den Bann ziehen zu lassen. Seine Abschluss­lesung beginnt um 20 Uhr im Café Nerly in der Marktstraße.

Bereits heute Abend eröffnet in der Alten Synagoge die Sonderausstellung "Von pestbringenden Dämpfen und reiner Luft". Bis zum 6. November können Sie unter anderem originale Abschriften des Pariser Pestgutachtens aus dem Jahr 1348, in dem das medizinische Wissen seiner Zeit zusammengefasst wurde, sehen. Eine überaus interessante Ausstellung, die sicher auch viele Erfurter, denen die Dauer­ausstellung bereits bekannt ist, in die Waagegasse locken wird. In dieser Woche erwarten wir übrigens auch den 50.000sten Besucher der Alten Synagoge. Wer weiß, vielleicht sind Sie dieser ganz besondere Gast?

Und noch ein drittes Ereignis ist zu erwähnen: Die Ergebnisse des 13. Erfurter Schmucksymposiums werden ab Freitag im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken zu sehen sein. In diesem Jahr beschäftigten sich zehn internationale Künstler in den Künstlerwerkstätten der Stadt mit dem kulturellen Jahresthema "Luther. Der Aufbruch".

Wem das zu viel Kultur ist, für den habe ich noch einen sportlichen Tipp: Der – nach dem Einbau der Rasenheizung – neu verlegte Rollrasen im Steigerwaldstadion erlebt seine Feuertaufe. Am Mittwoch tritt Zweitligist Hertha BSC zum Freundschaftsspiel an, bereits am Sonntag folgt die Punktspielpremiere gegen den FC Hansa Rostock. Ich drücke die Daumen, dass der neue Untergrund dem FC Rot-Weiß drei Punkte beschert.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Woche und den Kindern dieser Stadt noch schöne letzte Ferientage.

Ihr

Andreas Bausewein