Unternehmen Sie etwas!

04.04.2011 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter, bei schöns­tem Früh­lings­wetter ström­ten am Wochen­ende tausende Men­schen in die Alt­stadt, um Töpfer­markt, Auto- und Fahr­rad­frühling zu besuchen oder einfach nur durch die Stadt zu schlen­dern. Hoffent­lich schickt uns Petrus auch am kom­men­den Wochen­ende Sonne, denn dann lädt der Ega­park zum Blumen- und Garten­markt.

Der Egapark feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum – seinen 50. Jahrestag, aber es gibt noch ein weiteres Jubiläum zu feiern: Seit 15 Jahren bereichert der Spezialmarkt "du und dein garten" den Veranstaltungsreigen in Thüringens schönstem Garten. Traditionell ist diese Veranstaltung der Auftakt in das neue Gartenjahr, denn hier gibt es alles, was das Gärtnerherz höher schlagen lässt.  

Pünktlich zum Saisonbeginn offeriert der größte und beliebteste Gartenmarkt Thüringens allen Hobbygärtnern und Pflanzenfreunden ein vielseitiges und breites Angebot: Saat- und Pflanzgut, Stauden und Gehölze sorgen für eine anspruchsvolle Bepflanzung, Gartentechnik für die richtige Pflege und Gartenmöbel wie Accessoires für das passende Ambiente. Mehr als 140 Aussteller bieten ihre Waren zum Verkauf an, viele Gärtner, Gartenbau- und Samenzuchtbetriebe haben alte und begehrte neue Züchtungen im Angebot und Experten teilen ihr Wissen in Fachvorträgen mit. Die ThüWa berät die Besucher in Fragen rund um das Erfurter Trinkwasser, die Stadtwirtschaft analysiert für Sie Bodenproben. Das Grüne Klassenzimmer heißt die kleinen Gäste willkommen. Und im Gartenbaumuseum werden Pflanzenwirkstoffe unter die Lupe genommen.  

Wenn es gilt, Erfurt als Blumenstadt zu erleben, ist unser Egapark eine der ersten Adressen: Hier kann man Natur genießen, eine volle Blütenpracht erleben, spazieren gehen, Zeit mit der Familie verbringen. Doch so schön es im Egapark ist, er ist in die Jahre gekommen. Wussten Sie, dass gerade einmal acht Prozent der Besucher in Erfurt wohnen? Warum das so ist und wie sich die Erfurterinnen und Erfurter ihre Ega wünschen, wird unter anderem in der diesjährigen repräsentativen Wohnungs- und Haushalts­befragung hinterfragt. 6.000 Erfurter haben letzte Woche Post von der Stadtverwaltung bekommen. Der Brief enthält einen Fragebogen, welcher neben allgemeinen Fragen auch Fragen zum Egapark sowie dem Thema Bildung umfasst. Sollten Sie den Fragebogen in Ihrem Briefkasten gehabt haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie sich an der Haushaltsbefragung beteiligen. Denn das zu erarbeitende Egapark-Konzept kann nur so gut sein, wie uns die Meinung und Wünsche der Erfurterinnen und Erfurter bekannt sind.  

Wie Sie der Presse und dem Amtsblatt entnehmen konnten, streben wir außerdem eine Bewerbung Erfurts für die Bundesgartenschau 2021 an. Das würde Thüringens schönstem Garten zusätzlichen Aufwind bringen. Betrieben wird die Ega übrigens von den Stadtwerken. Sie unterhalten auch die Erfurter Schwimmhallen. Eine von ihnen, die Südschwimmhalle, erhält diese Woche einen neuen Namen: Ab Mittwoch wird sie nach dem Olympiasieger Roland Matthes heißen, der seinerzeit beim SC Turbine Erfurt trainierte.  

Der Egapark und die Schwimmbäder der Stadt sind, ebenso wie alle anderen Kultureinrichtungen der Landeshauptstadt, auf den Zuspruch der Besucher angewiesen. Wenn Sie also sich und der Erfurter Kulturlandschaft etwas Gutes tun wollen, besuchen Sie sie mal wieder.

Ihr
 

Andreas Bausewein