Hoher Besuch

08.08.2011 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter,  hier­mit melde ich mich zurück aus dem Sommer­urlaub. So schön es an der Ost­see ist, so schön ist es auch, wieder zu Hause zu sein und aktiv teil­zu­haben an den Dingen, die uns der­zeit in Erfurt bewegen. Denn obwohl viel­fach vom Sommer­loch geredet wird, können wir uns nicht über ein Zuwenig an Arbeit be­klagen.   

Eines der wichtigsten Themen, mit dem sich die Verwaltung derzeit beschäftigt, ist der Papstbesuch. Papst Benedikt XVI. wird vom 22. bis 25. September dieses Jahres in Deutschland weilen. Während seiner Apostolischen Reise unter dem Motto "Wo Gott ist, da ist Zukunft" wird er auch das Bistum Erfurt besuchen. Sein Besuch ist zweifelsohne ein Höhepunkt dieses Jahres – und das nicht nur für die katholischen Christen.

Am 23. September erwarten wir Papst Benedikt XVI. gegen 10:45 Uhr in Erfurt. Am Freitag wird er sowohl den Dom zu Erfurt – in dem Luther zum Priester geweiht wurde – als auch das Augustinerkloster – dem Martin Luther seinerzeit beitrat – besuchen. Mit dem Besuch in Erfurt wird der ökumenische Schwerpunkt damit an ganz besondere Orte verlegt – an die Originalwirkungsstätten Martin Luthers. Wenngleich Luther zu seinen Erfurter Zeiten noch katholisch und Augustinermönch war, fiel in diese Jahre doch seine Romreise, die entscheidend dazu beitrug, dass Luther heute vor allem als Kirchenreformator bekannt ist. Am Samstag, dem 24. September um 9:00 Uhr feiert Papst Benedikt XVI. mit rund 28.000 Menschen auf dem Domplatz eine Heilige Messe. Gegen Mittag verlässt der Papst die Landeshauptstadt in Richtung Freiburg.  

Um diesen für Erfurt in jeder Hinsicht einzigartigen Besuch optimal vorzubereiten, treffen sich regelmäßig Vertreter des Bistums, der Landesregierung und der Stadtverwaltung. Denn obwohl dieses Ereignis ein Besuch von bisher nie dagewesener Größe und damit besonderer Sicherheitserfordernisse ist, wird alles daran gesetzt, die Einschränkungen für die Landeshauptstädter so gering wie nur möglich zu halten. Dass es nicht ganz ohne gehen wird, werden Sie sicher verstehen.

Der Papstbesuch ist momentan das Ereignis mit der höchsten Priorität, aber uns beschäftigen noch weitere Themen. Eines sind die Baustellen, die derzeit das Stadtbild prägen. Ein umfassendes Informationsangebot zu den Baustellen und zum Baugeschehen in Erfurt erhalten Sie auf dem Baustelleninformationssystem unter www.erfurt.de/baustellen. Diese Themen stehen stellvertretend für viele weitere Themen, die uns derzeit beschäftigen, beispielsweise die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Mikwe oder auch die Planung der Multifunktionsarena, auf sie werde ich in einer der nächsten Kolumnen eingehen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die Woche und hoffentlich viel Sonnenschein

Ihr
 

Andreas Bausewein