Herbstliche Vergnügen

17.10.2011 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter,  die kommen­den zwei Wochen scheinen eher ruhig zu werden: Das Oktober­fest ist vorbei, die Woche des Sehens ebenso und die Erfurter Schüler sind in den wohl­verdien­ten Herbst­ferien. Doch der Herbst in Erfurt hält aller­hand bereit, bei­spiels­weise die Erfurter Herbst­lese, die vergan­gene Woche begonnen hat, oder auch zahl­reiche Ferien­angebote.   

Vor zwei Jahren wurde der Verein Erfurter Herbstlese mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Erfurt ausgezeichnet. Als die Erfurter Herbstlese 1997 erstmals veranstaltet wurde, ahnte niemand, welche Ausmaße diese Lesereihe einmal annehmen würde. Aus dem Programmfaltblatt der ersten Jahre ist längst ein umfangreiches Programmheft geworden. Untrennbar war und ist die Erfurter Herbstlese mit dem Namen Michael John verbunden, dessen tragischer Tod uns bis heute erschüttert.

Trotz dieses Verlustes – oder gerade deswegen – findet auch in diesem Jahr die Erfurter Herbstlese statt. Sie wird anders sein als die Herbstlesereihen zuvor, Michael John fehlt. Aber getreu der Aussage Marcel Reich-Ranickis "Hoch lebe die Erfurter Herbstlese!", der dereinst die Auftaktlesung hielt, wird es weitergehen mit dieser außergewöhnlichen, weit über die Stadtgrenzen Erfurts hinaus beliebten Lesereihe. Viele Veranstaltungen sind bereits ausgebucht, aber mit etwas Glück erhalten Sie noch Karten für die eine oder andere Lesung.    

Doch nicht nur das Rascheln von Buchseiten ist für Viele ein Genuss, auch das Rascheln des Herbstlaubes ist dieser Tage eine willkommene Abwechslung. Der Steigerwald lockt zum Spazierengehen, Wandern und Pilze sammeln. Wem die Wanderwege nicht geläufig sind, dem sei die Broschüre zum Erfurter Steigerwald vom Umwelt- und Naturschutzamt ans Herz gelegt, in der neben den Wanderwegen auch alle anderen Attraktionen, Aussichtspunkte und Schutzgebiete sowie Möglichkeiten der Einkehr verzeichnet sind. Hinzu kommen Erläuterungen zur Historie, zahlreichen Besonderheiten sowie zur Fauna und Flora des Steigers. Gegen eine Schutzgebühr von 1,00 Euro ist die Karte u. a. in der Tourist-Information am Benediktsplatz, im Umwelt- und Naturschutzamt, auf der Fuchsfarm und in der Revierförsterei Stern erhältlich.

Wenn Sie im Steiger auf Pilzsuche gehen und unsicher sind, kann ich Ihnen nur die Pilzberatung im Naturkundemuseum ans Herz legen. Pilzexperte Jochen Girwert bestimmt dort jeden Sonntag von 16:00 bis 17:30 Uhr Ihre Pilze. Abschließend möchte ich Sie noch auf die Ferienangebote des Thüringer Zooparks Erfurt aufmerksam machen: dienstags und donnerstags um 14:00 Uhr finden spezielle Ferienführungen statt, bei denen Sie hinter die Kulissen blicken können und die Tierpfleger alle Fragen rund um die Tierwelt beantworten.

In diesem Sinne wünsche Ihnen allen eine schöne Herbstzeit. Da ich mit meiner Familie in der zweiten Ferienwoche Urlaub mache, lesen Sie erst am 31. Oktober wieder von mir.  

Bis dahin alles Gute

Ihr
 

Andreas Bausewein