Engagiert

07.11.2011 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter,  die Lange Nacht der Wissen­schaften am Wochen­ende war ein voller Erfolg! Was die wenigs­ten wissen, der über­wiegende Teil der­jenigen, die den Besu­chern in der Wissen­schafts­nacht geduldig alles zeigen und erklären, tun dies ehren­amt­lich und in ihrer Frei­zeit. Über­haupt standen Ehren­amt und Engage­ment an diesem Wochen­ende im Mittel­punkt.     

Am Samstag fand die jährliche Ehrenamtsfeier der Landeshauptstadt Erfurt statt, in deren Rahmen ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet werden. 21 Erfurter erhielten den Ehrenbrief und die Ehrenmedaille der Landeshauptstadt Erfurt überreicht – die höchste Auszeichnung der Stadt für ehrenamtliches Engagement. 49 Gäste erhielten in Anerkennung und Würdigung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit die Thüringer Ehrenamtscard.

In der Landeshauptstadt gibt es mehr als 2000 Vereine, Verbände und Initiativen, in denen sich mehr als 50.000 Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Bandbreite des Ehrenamtes reicht von sozialen Dienstleistungen, über die Mithilfe in Vereinen, ob als Vorsitzender, Schatzmeister oder Organisationstalent, von Trainertätigkeiten im Sport bis hin zu Vorlesediensten oder auch der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, beispielsweise bei der Freiwilligen Feuerwehr. Unser Ziel ist es, dieses außerordentliche Engagement mit der Ehrenamtsfeier zu würdigen und in das Bewusstsein der Allgemeinheit zu heben. Und damit eventuell diejenigen, die bisher gezögert haben sich selbst ehrenamtlich zu engagieren, für ebendiese besondere Art der Arbeit zu begeistern.

Wie groß die Bereitschaft zur Hilfe – und sei es auch nur in kleinen Dingen – ist, zeigte sich am Sonntag, als der Verein City Management zum alljährlichen Fest der Guten Taten einlud. Die Resonanz war wie jedes Jahr enorm und im Rahmen der Feier haben die Erfurterinnen und Erfurter 12.800 Kleidungsstücke – von warmen Jacken und Mänteln über Hosen bis hin zu Röcken und Pullovern sowie Brillengestelle – gespendet. Das Fest der Guten Taten wurde in Anlehnung an Martin von Tours initiiert, dem Schutzpatron der Stadt, dem wir am 10. November gedenken. Am Donnerstag wird auf dem Domplatz nämlich Martini gefeiert, ein Fest, das in Erfurt sowohl dem Heiligen Martin als auch Martin Luther geweiht ist und deswegen in der Ökumene begangen wird. Ich kann Ihnen einen Besuch des Martinsmarktes sowie des ökumenischen Gottesdienstes am Abend nur empfehlen. Es ist ein unglaublicher Anblick, wenn der Domplatz an Martini von Tausenden bunten Laternen hell erleuchtet ist und die Kinder singend durch die Stadt ziehen.

Am nächsten Tag allerdings weicht die Besinnlichkeit der Geselligkeit, denn dann wird die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Am Freitag um 11:11 Uhr wird vor und im Rathaus zur närrischen Ratssitzung geladen. Sie sind herzlich eingeladen, dem närrischen Auftakt beizuwohnen!

Ich grüße Sie herzlich aus dem Erfurter Rathaus

Ihr
 

Andreas Bausewein