Krämerbrückenfest

11.06.2012 00:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter,  es ist wieder soweit: vom 15. bis zum 17. Juni feiern wir das Krämer­brücken­fest, das in diesem Jahr bereits seine 37. Auflage erlebt. Seitdem es 1975 aus der Taufe gehoben wurde, hat es sich nicht nur zu Thüringens größtem sondern auch attraktivstem Altstadt­fest entwickelt, zu dem ich Sie alle herzlich einlade.     

Das Krämerbrückenfest hat aufgrund des einzigartigen Ambientes der Erfurter Altstadt ein besonderes und unverwechselbares Flair. Die mit Künstlern, Gauklern und Musik, mit Kleinkunst und Handwerk gefüllten Gassen und Plätze sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Jahr für Jahr lassen sich viele Tausend Erfurter sowie Besucher aus Nah und Fern davon bezaubern.  

Dabei war und ist das Krämerbrückenfest schon immer ein Fest für die ganze Familie. Trotz einiger Veränderungen, die vor allem aus den Arbeiten hinter der Krämerbrücke resultieren, lässt es auch in diesem Jahr keine Wünsche offen: Der traditionelle Mittelaltermarkt wird sein Domizil hinter der Krämerbrücke beziehen. In gewohnter Manier bietet dieser historisch nachempfundene Markt ein Stück Mittelalter zum Anfassen – mit Schaustellern, Handwerkern, Waffenschmieden, Marktständen, Kulinarischem und Musik. Das Feldlager des Kurmainzer Regiments finden Sie auf der Bastion Martin.

Wenn Sie es weniger rustikal mögen, kann ich Ihnen das Konzert "The Best of Classic & Rock Nr. 13" am Samstagabend empfehlen. Dieses einmalige Konzert­erlebnis auf dem Domplatz vereint mehr als 120 Künstler auf einer Bühne. Und das anschließende Musikfeuerwerk lässt den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Weitere Höhepunkte sind das mittlerweile traditionelle New Orleans Musik Festival auf dem Rathausparkplatz. Erstmals findet in diesem Jahr im Rahmen des kulturellen Jahresthemas "Musik baut Brücken" ein Bandfestival in der Allerheiligenstraße statt. Die jüngsten Besucher erwarten die Toggo-Tour gestaltet durch den Fernsehsender Super RTL auf dem Theaterplatz sowie das Kinderfest im Rathausinnenhof. Und wie gewohnt gibt es in der gesamten Innenstadt zahlreiche Konzerte.

Im Anschluss an die Eröffnung des Krämerbrückenfestes am Freitag um 18 Uhr auf dem Wenigemarkt, bei der ich unter anderem mit Till Eulenspiegel zusammentreffen werde, steigt ab 19 Uhr die große Eröffnungsparty von Antenne Thüringen auf dem Domplatz. Und weil ein solches Fest nicht ohne das Engagement vieler Partner möglich wäre, sage ich all denen Danke, die mit ihren Ideen und ihrem Einsatz das Fest vorbereitet, gestaltet und damit erst ermöglicht haben: Die Organisatoren in den städtischen Ämtern, Institutionen und Einrichtungen, die Vertreter der Vereine und Agenturen sowie unsere Sponsoren.

Seien Sie dabei und genießen Sie die Abwechslung des Krämerbrückenfestes!

Ihr
 

Andreas Bausewein