Die schönen Seiten des Herbstes genießen

01.11.2013 12:00

Liebe Erfurterinnen und Erfurter,

seit einigen Tagen und Wochen können wir die schönen Seiten des Herbstes genießen. Das Wetter lädt zu Waldspaziergängen ebenso ein wie zum Drachensteigen oder auch gemütlichen Tagen zu Hause. Die Herbstzeit ist traditionell geprägt von vielen Festen, eines davon ist Martini.

Andreas Bausewein
Foto: Andreas Bausewein Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Am 10. November findet auf dem Domplatz tagsüber das traditionelle Martinsfest mit einem bunten Programm, mit Martinshörnchen und Martinsgänsen statt. Am Abend laden die katholische und die evangelische Kirche sowie die Stadt zur ökumenischen Martinsfeier und zum anschließenden Umzug ein. Im Vorfeld des Festes findet das mittlerweile ebenfalls traditionelle „Fest der guten Taten“ statt, welches vom Verein Erfurter City Management organisiert wird. Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Tag Ihre Kleiderspenden – warme Jacken und Mäntel, aber auch Hosen, Pullover und andere Kleidungsstücke – an den Sammelstellen der Stadt abzugeben, damit diese bedürftigen Erfurter Familien zugute kommen.

Außerdem möchte ich Sie auf die Lange Nacht der Wissenschaften aufmerksam machen, die ebenfalls ins Haus steht. Am 8. November laden die Stadtverwaltung, die Fachhochschule und Universität sowie das Helios-Klinikum Erfurt zur Wissen­schaftsnacht ein. Gemeinsam mit vielen Partnern aus der Wirtschaft öffnen wir an diesem Tag die Türen zu Hörsälen, OPs, Laboren und anderen Räumen, zu denen man sonst keinen Zutritt hat. Die Lange Nacht der Wissenschaften ist ein Ereignis für die ganze Familie. Ich kann Ihnen nur empfehlen, diesen Termin in Ihrer Wochen­planung vorzumerken. Mit dem Erfurter Familienpass können Sie die Karten zum Sonderpreis erwerben.

Ebenfalls in den Herbst fällt der Beginn der „fünften Jahreszeit“ – pünktlich am 11.11. werden die Erfurter Karnevalisten im Rathaus zur närrischen Ratssitzung erwartet. Diese Ratssitzung bildet den närrischen Saison-Auftakt und ist für die Erfurter Narrenschar zugleich die erste Gelegenheit, die Humorkeule auszupacken und in Richtung Politik und Verwaltung zu schwingen. Ich bin sehr gespannt auf die Spitzen – Steilvorlagen gibt es ja einige – und freue mich auf die nahende Faschingszeit.  

Es gäbe sicher noch einiges mehr, auf das sich hinzuweisen lohnt. Am besten nutzen Sie die Tageszeitungen, das Amtsblatt und erfurt.de, um sich zu informieren. Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst

Ihr

Andreas Bausewein