Konzert im Rathausfestsaal

03.04.2006 00:00

Seit vielen Jahren ist es den Pädagogen der Musikschule Erfurt ein besonderes Anliegen, begabten jungen Musikern durch gezielte Förderung den Weg zu Aufnahme eines Musikstudiums zu ebnen.

In der studienvorbereitenden Abteilung erhalten sie zweimal wöchentlich Unterricht auf ihrem Instrument, haben Gelegenheit, ein zweites Instrument zu erlernen und erhalten auch das nötige musiktheoretische Rüstzeug.

Am Freitag, dem 7. April, wollen sie um 18 Uhr im Festsaal des Erfurter Rathauses in einem Konzert die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren.

Die Zuhörer erwartet ein interessantes Programm mit Musik aus mehreren Jahrhunderten. So wird die Cellistin Mirjam Münzel gemeinsam mit Katrin Arndt Robert Schumanns "Drei Fantasiestücke op.73" interpretieren. Aus den berühmten Klaviersonaten A-Dur von W. A. Mozart und "Pathetique" von L. v. Beethoven werden Kati Hofmann und Stefan Pohl Ausschnitte zu Gehör bringen.
Die beiden Gesangssolistinnen Luisa Eger und Josephin Wietschel haben Lieder und Arien u.a. von Schumann, Mendelssohn Bartholdy, Mozart und Puccini im Programm. Kompositionen von J. S. Bach und Leo Brouwer hat sich der Gitarrist Philipp Lang für seinen Auftritt ausgesucht.
Astor Piazolla, Charlie Parker und Cole Porter stehen im Mittelpunkt der Programme von Martin Meusinger (Saxofon) und Karl Mahler (Piano). Gespannt sein darf man auf die Sänger Philipp Körber und Kristian Stübner, die u. a. eigene Songs interpretieren.

Schon bekannt sein dürfte den Erfurtern Magdalena Hahn, die mit ihrer Band ebenfalls dabei sein wird.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.