Fachtagung zum Thema Cannabis

11.10.2006 00:00

Die Thüringer Koordinierungsstelle Suchtprävention und das Gesundheitsamt Erfurt veranstalten in Kooperation mit dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit und dem Musikszenenprojekt Drogerie am 11. Oktober 2006 ganztägig (09:45 Uhr bis 17:00 Uhr) im Festsaal des Rathauses Erfurt einen Fachtag zum Thema "Cannabis". Die wissenschaftliche Leitung für den medizinischen Bereich übernimmt Herr Dr. Helmut Hentschel vom Giftinformationszentrum Erfurt.

Neuere Untersuchungen wie die Europäische Schülerstudie 2003 in Thüringen, die Drogenaffinitätsstudie 2004, der Kindergesundheitsbericht der Stadt Erfurt 2004, die HBSC-Gesundheitsstudie 2005 in Thüringen sowie die Erfahrungswerte der Thüringer Präventionsfachkräfte und Beratungsstellen belegen, dass der Cannabiskonsum von Kindern und Jugendlichen einen größeren Stellenwert einnimmt und häufig mit nachhaltigen Beeinträchtigungen und psychischen Störungsbildern einhergeht. Aus diesem Grunde möchten die Veranstalter dieses Fachtages einem weitgehenden Verharmlosen des Cannabiskonsums entgegenwirken und interessierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Arbeitsfeldern Jugendarbeit, Schule und Ausbildung sowie Fachkräfte, eine breitere Öffentlichkeit und Interessierte für dieses Problemfeld sensibilisieren.

Da der Fachtag ohne öffentliche Zuwendungen durchgeführt wird, entstehen für die Teilnahme pro Person Kosten in Höhe von 30,00 Euro. Der Fachtag wird als Fortbildung von dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien anerkannt und durch die Landesärztekammer Thüringen und durch die Ostdeutsche- Psychotherapeuten-Kammer als Fort- und Weiterbildung mit 7 Punkten, Kategorie A zertifiziert.