Straßenausbau "Binderslebener Landstraße"

10.07.2007 00:00

Das Tiefbau- und Verkehrsamt beabsichtigt, vom 19. Juli bis 26. August die Binderslebener Landstraße zwischen dem Binderslebener Knie und der Straße Überm Born in zwei Bauabschnitten auszubauen.
Im Zuge dieser Baumaßnahme wird im Wesentlichen die vorhandene stark wellige Asphaltdecke durch eine neue Verschleißschicht ersetzt. Für eine bessere Tragfähigkeit wird zusätzlich ein hochwertiges Asphaltgitter unter der Deckschicht eingebaut. Zwischen Pfortenweg und Überm Born erhält auch der Gehweg einen neuen Belag, am Abzweig Gamstädter Weg werden die Voraussetzungen für eine zukünftige Ampelanlage geschaffen.  

Um die Arbeiten schnellstmöglich abschließen zu können, werden diese unter Vollsperrung ausgeführt. Eine großräumige Umleitung wird ausgeschildert sein.

Der 1. Bauabschnitt beginnt am Binderslebener Knie und endet unterhalb des Hauptfriedhofes. Die Arbeiten hier werden voraussichtlich am 2. August abgeschlossen sein. Nach Fertigstellung dieses Bauabschnittes werden die Arbeiten im 2. Bauabschnitt aufgenommen, der etwa an der Straße Am Tennisplatz beginnt.

Für die unmittelbaren Anwohner der Binderslebener Landstraße wird die ständige Erreichbarkeit der Grundstücke gewährleistet. Hierzu wird für sie die Binderslebener Landstraße einspurig in Richtung Westen befahrbar bleiben. Alle anderen Verkehrsteilnehmer nutzen bitte die ausgeschilderten Umleitungen.