Statistischer Halbjahresbericht Nr. 1 von 2007 vorgelegt

24.07.2007 00:00

Der nun vorgelegte Statistische Halbjahresbericht I/2007 beinhaltet neben dem Zahlenteil insgesamt fünf Textbeiträge:

Fachspezifisches Internetangebot als Datenquelle und Arbeitsinstrument, vollständiger Leerstand von Mehrfamilienhäusern in traditioneller Bauweise, die Bevölkerungsentwicklung an ausgewählten Hauptverkehrsstraßen im Zeitraum von 1990 bis 2006, das Einkommen der privaten Haushalte in der Landeshauptstadt Erfurt und meistvergebene Vornamen in der Landeshauptstadt Erfurt 2006.

Der einleitende Bericht soll für die eigenständige Nutzung des Internetangebots von Statistik und Wahlen sensibilisieren und zur Aufnahme in den E-Mail-Verteiler der Statistik werben (Anmeldung unter: statistik@erfurt.de).
Der Hauptbeitrag zur Leerstandsanalyse von Mehrfamilienhäusern (MFH) in traditioneller Bauweise ist ein erster Grundlagenbeitrag zur Beleuchtung eines bisher wenig untersuchten Segments des Erfurter Wohnungsmarkts. Er stellt eine Längsschnittanalyse zu allen mindestens einmal vollständig leerstehenden Mehrfamilienhäusern dar. Schließlich zeigt er verschiedene Phasen der Entwicklung auf und umreißt aktuelle Problemgebiete (Johannesvorstadt, Ilversgehofen und Hauptstraßen).
Der dritte Beitrag greift die bereits in den Jahren 1998 und 2004 bearbeitete Thematik zur Bevölkerungsentwicklung am Hauptnetz erneut auf.

Das Einkommen der privaten Haushalte ist eine Längsschnittauswertung aus den Wohnungs- und Haushaltserhebungen seit 1996 nach folgenden Aspekten: Entwicklung des mittleren Einkommens (und weiterer Kennwerte), Vergleich von Einkommensgruppen in Erfurt, neue Bundesländer und alte Bundesländer sowie der Vergleich Erfurt und Leipzig.
So hat der Erfurter Haushalt (Median) hat ein um 367 Euro höheres Einkommen als der Leipziger.
Die Aussage trifft für fast alle untersuchten demographischen Gruppen zu. Besonders Paare mit Kindern finden in Erfurt günstigere Randbedingungen vor.

Ein weiterer Aspekt ist die Einkommensanalyse nach den Erfurter Siedlungsstrukturen, die die bereits stattgefundene Segregation belegt. Schließlich rundet die Vornamensstatistik des Jahres 2006 das Informationsangebot ab.