Klavierabend mit Erfurter Pianistin Kati Hofmann im Rathausfestsaal

27.03.2008 00:00

Erwartungsvoll und mit leuchtenden Augen betrat die neunjährige Kati Hofmann im September 1997 die Erfurter Musikschule zu ihrer ersten Klavierstunde. Nach fast elf Jahren Unterricht verabschiedet sie sich nun am Sonnabend, dem 5. April um 17 Uhr im Erfurter Rathausfestsaal vom Publikum der Landeshauptstadt, um ein Musikstudium aufzunehmen.  

Auf viele gelungene Konzertauftritte und Erfolge bei Wettbewerben kann sie zurückblicken. Besonders in Erinnerung bleiben die beiden Konzerte mit dem Philharmonischen Orchester Erfurt, bei denen sie Joseph Haydns Klavierkonzert D-Dur und im vergangenen Jahr Robert Schumanns Klavierkonzert in a-Moll interpretierte, sowie der gewonnene Stavenhagenpreis der Stadt Greiz im Jahr 2005 und zahlreiche Preise bei Wettbewerben in Thüringen, so jüngst der zweite Preis beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert".

Über viele Jahre wurde sie dabei von ihrer Lehrerin Kathrin Witschel betreut, seit Februar wird sie von Prof. Thomas Steinhöfel unterrichtet. Am 5. April wird sie ein umfangreiches Programm mit Werken von Bach, Beethoven, Chopin, Brahms, Rachmaninow, Debussy und Schleiermacher zu Gehör bringen.

Der Eintritt zum Klavierabend ist frei.