Sprachgeschichten

30.09.2010 09:42

Lust auf einen Plausch mit Karl dem Großen oder Luther?

Da könnten Sie ganz schön alt aussehen. Für unsere modernen Ohren sprachen die Menschen vor tausend Jahren ein unverständliches Kauderwelsch – und vor fünfhundert Jahren nicht minder.

Ab dem 14. Oktober bietet die Volkshochschule Erfurt, Schottenstraße 7, immer Donnerstags von 18:40 bis 20:30 Uhr einen Kurs zur Einführung in die Geschichte des Deutschen und damit eine Abhilfe bei Verständigungsproblemen mit berühmten oder unbekannten Vorfahren.
Auf dem Fahrplan der VHS-Zeitmaschine stehen deutschsprachige Texte vom Mittelalter bis zur frühen Neuzeit, die uns die alten Sprachen nahe bringen. Außerdem richten wir ein Naturschutzgebiet ein für aussterbende Worte, machen einen Abstecher in ein mittelalterliches Schreibbüro, stoppen kurz bei den Erfindern des "Nasenerkers" und denken darüber nach, warum sich Sprachen verändern.

Anmeldung und weitere Infos ab sofort unter politik.volkshochschule@erfurt.de oder bei Frau Susanne Scharschmidt, Telefon 0361 655-2950 in Ihrer Volkshochschule.