Letzte Möglichkeit zum Besuch der Kabinettausstellung "Max und Moritz - der 7. Streich" im Museum Neue Mühle

29.10.2010 14:00

Nur noch bis zum Sonntag, den 31. Oktober 2010 besteht die Möglichkeit im Museum Neue Mühle Erfurt, Schlösserstraße 25a, nach dem Besichtigungsrundgang die Kabinettausstellung "Max und Moritz - der 7. Streich" anzusehen.

Wilhelm Busch (1832 - 1908) verbrachte seine Kinderjahre bei seinem Onkel in Ebergötzen bei Göttingen. Dort schließt er Freundschaft mit dem Sohn des reichsten Müllers im Ort, Erich Bachmann. Beide ergänzten sich prächtig: Bachmann profitierte von der Bildung des jungen Wilhelm Busch und dieser erlebte mit seinem Freund abenteuerliche Tage und heckte mit ihm Bubenstreiche aus. Diese Erinnerungen inspirierten Wilhelm Busch bei der Entstehungsgeschichte der sieben Streiche von Max und Moritz.
Die Neue Mühle ist dienstags bis sonntags, 10:00 - 18.00 Uhr geöffnet. Stündlich finden Führungen statt. Letzte Führung immer 17:00 Uhr.