Weiterer Pflanztag im Erfurter Bürgerwald

25.11.2011 14:00

Bei bedecktem Himmel und richtigem Pflanzwetter wurden kürzlich durch die zahlreich erschienenen Bürger und Verbände wieder 100 neue Bäume gepflanzt. Erfreulich war, dass auch Bäume durch die im Rahmen des Ökoprofit, einem Projekt der Lokalen Agenda 21 Erfurt, ausgezeichneten Erfurter Unternehmen gesponsert und von den Firmenvertretern in die Erde gebracht wurden. Die dabei verwendeten Baumarten setzen sich zu jeweils gleichen Teilen aus einheimischen Laubbäumen wie Spitzahorn, Feldahorn, Winterlinde und Vogelkirsche zusammen.

Die ca. 150 cm hohen Bäume wurden alle mit großem Wurzelballen gepflanzt. Dieser garantiert mit einhergehender Pflanzgrubenvorbereitung und Wässerung einen optimalen Anwuchserfolg am neuen Standort. Das ist besonders für die ersten Jahre nach der Pflanzung von Bedeutung, um den jungen Bäumen die Möglichkeit zu geben, sich nach dem sogenannten "Pflanzschock" an ihre neue Umgebung anzupassen und entsprechend schnell zu großen Bäumen heranzuwachsen. Nach der Pflanzung gab es für die vielen fleißigen Helfer auch in diesem Jahr einen kleinen Imbiss. Am Lagerfeuer konnten sich alle Teilnehmer aufwärmen. Im Anschluss wurden die gepflanzten Bäume, fachspezifisch auch "Heister" genannt, durch die Mitarbeiter des Garten- und Friedhofsamtes - welche auch in den kommenden Sommermonaten die Bäume pflegen und wässern werden - ausreichend mit Wasser versorgt.
Bei Fragen oder Interesse an einem Baumsponsoring kann man sich schriftlich oder telefonisch an das Garten- und Friedhofsamt wenden.