Erfurt beim Buchsalon in Györ 2012

23.11.2012 10:00

Die XII. Internationale Györer Buchausstellung wurde vom 9. bis 12. November 2012 im Györer Nationaltheater veranstaltet.

Die Buchausstellung hat inzwischen Tradition und wird gern und gut von den Györer Bürgern angenommen. Bücher und Kultur jeglicher Art wie zum Beispiel das Theater, Musik und Museen haben in der westungarischen Partnerstadt Erfurts einen hohen Stellenwert und werden überaus geschätzt.
Zahlreiche Verlage Ungarns präsentierten auf etwa 40 Ständen Bücher aller Art. Es fanden Lesungen, Preisverleihungen, Podiumsdiskussionen und besondere Veranstaltungen für Kinder statt.

Die Stadtverwaltung Erfurt wurde in Györ durch drei Mitarbeiter vertreten. Am Messestand Erfurt wurden Prospekte, Flyer und Broschüren der Stadt Erfurt sowie Werbung zu ganz Thüringen ausgegeben. Weiterhin lagen Materialien der Universität Erfurt zum Mitnehmen bereit. Zahlreiche deutsche Bücher hatte die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt mitgegeben. Die deutsche Sprache ist Schulfach. Es gibt viele Bürger aller Altersgruppen, die die deutsche Sprache beherrschen, sie gerade lernen oder vertiefen wollen. Junge Leute planen Arbeit oder Studium in Deutschland, in Österreich oder der Schweiz. Es herrschte jeden Tag ein dichtes Gedränge an allen Präsentationen. Ganze Gruppen aus Schulen und Kindergärten, Eltern mit ihren Sprösslingen, Großeltern mit Enkeln, junge Leute und ältere Leute stürmten die Stände. Viele interessante Gespräche und Kontakte entstanden. Das Interesse und die Freude der Györer Bürger an deutschen Bücher war überwältigend.

Vertreter weiterer Partnerstädte von Györ wie Poznan, Kuopio, Colmar, Sindelfingen, Ingolstadt und Brassó waren angereist. Alle wurden gastfreundlich empfangen und tauschten sich untereinander aus. Alles in allem war die Teilnahme am Györer Buchsalon sehr erfolgreich und sollte im Rahmen der Städtepartnerschaften unbedingt fortgesetzt werden.