Neuer Vorstand des Erfurter Hochschul- und Studierendenbeirates gewählt

14.12.2012 12:36

Am 11. Dezember tagte der Kommunale Hochschul- und Studierendenbeirat (KHSBR) der Landeshauptstadt Erfurt in seiner 6. Sitzung. Neuer Vorsitzender des Beirates ist seit dem Herr PD Dr. Matthias Vonken, Leiter des Bereiches Bildung, Weiterbildung, Arbeitsmarkt an der erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Herr Björn Schröter, Sprecher des Studierendenrates und Mitglied des Senats der Fachhochschule Erfurt gewählt. Vor beiden und dem gesamten Beirat steht nun die Aufgabe, den politischen Parteien im Erfurt Stadtrat zu erläutern, wo der Hochschulbeirat Lösungen für die Erhöhung der Standortqualität der Stadt Erfurt sieht und wie er beratend Empfehlungen zu dessen Entwicklungen geben kann.

Der Hochschulbeirat selbst wurde als ein Ergebnis der bereits seit Jahren währenden engen Kooperation zwischen der Stadt und den Erfurter Hochschulen durch den Erfurter Stadtrat gegründet. Er ist Interessenvertreter der Erfurter Hochschulen und deren Studierenden.
In ihm sind Vertreter aller Studierendenvertretungen und Gremien der Erfurter Hochschulen ebenso vertreten wie Abordnungen der politischen Parteien, die im Erfurter Stadtrat sitzen. Dem Hochschulbeauftragten der Stadtverwaltung obliegt die Organisation im Beirat sowie das Protokoll, er schließt somit die Klammer zwischen Verwaltung und Beirat selbst und ist Ansprechpartner der Stadtverwaltung für die Studierenden der Erfurter Hochschulen.