Erfurter Schatz zum Anstecken für Kulturpass-Inhaber: Kooperation zwischen der Alten Synagoge Erfurt und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung

07.02.2013 12:08

Kinder und Jugendliche, die mit dem Kulturpass der Landesvereinigung Kultureller Jugendbildung (LKJ) unterwegs sind, erwartet in der Alten Synagoge ab sofort eine ganz besondere Überraschung: Neben einem Stempel in ihren Kulturpass erhalten die Kinder nach dem Besuch des Museums Alte Synagoge zusätzlich einen Button mit einem Motiv des Erfurter Schatzes zum Anstecken.

Der Kulturpass ist ein kleiner bunter Pass, in dem Schüler und Schülerinnen ab der ersten Klasse, bei jedem Besuch im Museum, Theater, bei Konzerten oder anderen Kulturveranstaltungen Stempel sammeln können. Haben sie zehn Stempel gesammelt, können sie ihren Kulturpass an die Lehrer/innen oder Schulleiter/innen übergeben. Diese stellt den fleißigen Schüler/innen für ihren "Kulturgenuss" am Ende des Schuljahres ein Kulturpass-Zertifikat aus. Einen Kulturpass erhalten die Schüler/innen entweder direkt bei der LKJ in der Marktstraße in Erfurt, auf Anfrage per Post zugeschickt bzw. auch an der Kasse der Alten Synagoge.
Zusätzlich zu dem Stempel in den Kulturpass erhält jeder Schüler, der mit einem Kulturpass das Museum Alte Synagoge besucht, einen Button seiner Wahl als Geschenk. Die unterschiedlichen Buttons zeigen Motive des Erfurter Schatzes, also Broschen, Ringe und Gürtelbesatzteile. Der Erfurter Schatz im Original kann selbstverständlich vorher im Keller der Alten Synagoge besichtigt werden.
Kleiner Tipp: Für Schüler und Schülerinnen hält die Alte Synagoge auch jederzeit Detektiv-Rucksäcke bereit. Mit diesen können Kinder ab der 3. Klasse selbstständig die Alte Synagoge besichtigen und mit Hilfe einer Lupe und eines Kompasses spannende Dinge entdecken. Wer alle Rätsel löst, findet ein Lösungswort heraus und erhält eine kleine Überraschung per Post.

Kontakt zur LKJ zur Bestellung eines Kulturpasses: Tel. 0361 5623306