“Apfel, Nuss und Mandelkern …“ Auf den Spuren des heiligen Nikolaus im Angermuseum. Auch Lukas Cranachs "Heilige Nacht" kann man entdecken.

05.12.2013 14:31

Das Angermuseum lädt einen Tag vor Nikolaus, am Donnerstag, dem 5. Dezember 2013, zwischen 16 und 18 Uhr zu dem Workshop "Apfel, Nuss und Mandelkern …" ein. Wer war der Heilige und warum ist er bis heute so bedeutend? In einer interaktiven Führung durch die Sammlung des Angermuseums am Anger 18 nimmt Constanze Fuckel Kinder und Jugendliche mit auf die Spuren der Heiligen, dabei sollen Nikolaus- und Weihnachtsmotive, wie Lukas Cranachs "Heilige Nacht" aus dem Jahre 1537, im Angermuseum entdeckt werden.

kleine Holzskulptur, teilweise farbig gefasst.
Foto: Heiliger Nikolaus, Holz, gefasst, Mitte 15. Jh. aus der Kirche zu Neuendorf im Eichsfeld Inv. 1209 Foto: © Angermuseum Erfurt, Foto: Karsten Horn

Seit 1555 ist Nikolaus als Gabenbringer der Kinder belegt. Nikolaus beschenkte die Kinder damals mit Nüssen, Pfefferkuchen und Dörrobst, aber auch mit Kleidung und anderen nützlichen Dingen des täglichen Lebens.

Auch heute noch stellen Millionen Kinder am Nikolausabend oder am Nikolaustag, Schuhe, Stiefel oder Teller vor die Tür, in der Hoffnung, dass der Heilige sie auf seinem Weg durch die Nacht mit Nüssen, Äpfeln, Schokolade, Lebkuchen und anderen Leckereien füllt.

Kosten pro Teilnehmer: 5,- Euro. Ferienworkshop für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren. Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 0361 5625744.