„Faust III – Reloaded“ 15 Jahre Burghoftheater auf der Wasserburg Kapellendorf

28.05.2014 13:59

Die Wasserburg Kapellendorf lädt wieder zum Open-Air-Sommerspektakel. Bereits in der 15. Saison bietet die reizvolle Kulisse der Wasserburg ein Sommertheater an. Zum Jubiläum präsentiert die Jenaer Kurz & Klein Kunstbühne das Erfolgsstück „Faust III“ von Gabriele Reinecker in einer kabarettistischen „Reloaded“-Version der ersten Freiluftinszenierung aus dem Jahr 2003.

Zwei Personen im Burghof.
Foto: Arnd Vogel als moderner Faust und Johannes Arpe alias Mephisto in historischer Kulisse der Wasserburg Kapellendorf während der ersten Inszenierung 2003 Foto: © H.-W. Kreidner

Im Faust III wird Goethes klassisches Gelehrtendrama ins Jetzt projiziert.

Das Stück geht der Frage nach, welche Verführungen die Welt im 21. Jahrhundert bereithält. Und wie Faust, der noch immer nach dem eigenen „Ich“ sucht, mit seinem Gretchen als gestandene Geschäftsfrau heutzutage wohl umginge. Die Protagonisten in Reineckers Kabarettversion tragen zwar dieselben Namen wie im Klassiker, müssen sich aber mit ganz alltäglichen Sorgen und Tücken des Hier und Jetzt herumschlagen.

Die Wasserburg ist als Theaterspielstätte unter freiem Himmel etabliert und weit über das Weimarer Land hinaus bekannt. Die 15. Auflage des Burghoftheaters in Kapellendorf garantiert zwei Stunden amüsantes Freilufttheater. Ein besonderes Erlebnis, denn die Wasserburg mit ihren ältesten Teilen aus dem 12. Jahrhundert hat als Kulisse ihren ganz besonderen Reiz, vor allem an warmen Sommerabenden.

Die Kurz&Klein Kunstbühne kann inzwischen auf 250 Vorstellungen zurückblicken, die von rund 46.000 Zuschauer besucht wurden.

Voraufführung: 17. Juli 2014, 20:30, Premiere: 18. Juli, 20.30 Uhr. Vorstellungen jeweils Donnerstag bis Samstag bis 30. August im Innenhof der Wasserburg Kapellendorf (im Städtedreieck Jena-Weimar-Apolda). Karten an der Abendkasse. Kartentelefon: 03641-221490