Die Kunstmuseen der Stadt Erfurt mit Ausstellungseröffnung und Führungen

04.09.2014 15:07

Vielfältige Ausstellungen der Kunstmuseen der Stadt Erfurt laden am Wochenende zum Besuch ein.

Ausstellungen und Führungen

Erotische Graphik
Foto: Michel Fingestens Exlibris werden im Schlossmuseum Molsdorf ausgestellt. Foto: © Sammlung Schloss Burgk

In Zusammenarbeit mit dem Museum Schloss Burgk, das eine der umfangreichsten Exlibris-Sammlungen in Deutschland beherbergt, präsentiert das Schlossmuseum Molsdorf nur noch bis Ende nächster Woche, dem 14. September, ausgewählte erotische Exlibris dieser Sammlung vom Beginn des 20. Jahrhunderts.

Im Zentrum stehen Drucke des virtuosen Grafikers Michel Fingesten(1884-1943), flankiert von Werken seiner Zeitgenossen u.a. Max Klinger, Karl Bloßfeld, Heinrich Vogeler. Mit den ausgestellten Kleingrafiken korrespondieren einige neue plastische Arbeiten von Gerd Mackensen.

Weiblicher Torso, nackt, schaut den Betrachter an. Um das Gesicht herum Schriftzüge.
Foto: Gerd Mackensens "Haus der Priesterin", 2013, ist gerade im Angermuseum zu sehen Foto: © Gerd Mackensen

Das Angermuseum Erfurt  präsentiert bis zum 21.09. 2014 die Ausstellung "Unterm Strich. Zeichenkunst aus sieben Thüringer Ateliers" von Jost Heyder, Uta Hünniger, Gerda Lepke, Gerd Mackensen, Ullrich Panndorf, Walter Sachs und Heinz Scharr.

In der Kunsthalle Erfurt im Haus zum Roten Ochsen werden in der Ausstellung "CC - Classic Contemporary " fotografischen Serien des jungen Berliner Fotografen Julian Röder Arbeiten des legendären Magnum-Fotografenvon  Robert Capa gegenüber bzw. nebenan gestellt. Am Sonntag, dem 7. September, lädt die Kunsthalle um 11:30 Uhr zur Ausstellungsführung ein.

Das Forum Konkrete Kunst auf dem Petersberg in der Peterskirche stellt  Arbeiten  der Berliner Künstlerinnen Roswitha Paetel und Petra Tödter vor. Eine Führungen wird am Sonntag, 11:00 Uhr, angeboten.

In der Galerie im Waidspeicher im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken steht am Wochenende eine Ausstellungseröffnung auf dem Programm.

Am Samstag, dem 6. September, werden um 19:00 Uhr die Ausstellungen "Ästhetisierung von Quantitäten" mit Malerei und Installation von Manon Grashorn und "Bodenschätze" mit Installationen, Objekten und Zeichnungen von Verena Hahn eröffnet.

Ein besonderer Tipp: Besuch  des Margaretha-Reichardt-Hauses in Erfurt-Bischleben, Am Kirchberg 32. Haus und Werkstatt der Bauhaus-und Textilkünstlerin Margaretha Reichardt sind dort zu besichtigen. Allerding ist eine Voranmeldung unter dieser Telefonnummer dafür erforderlich: 0361 7968726.