Neues Jahr, altes Leid: KiKa-Figuren wieder von Vandalismus betroffen

03.02.2015 13:00

Nachdem Ende des vergangenen Jahres sowohl das Sandmännchen, als auch der Elefant, zur Reparatur waren, musste im Januar erneut festgestellt werden, dass insbesondere das Sandmännchen wiederholt beschädigt und beschmiert wurde.

Lustige Figur auf einer Bank.
Foto: Ein Foto aus besseren Tagen: Immer wieder sind die beliebten Figuren und Botschafter der Kindermedienstadt Erfurt von Vandalismus betroffen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Immer wieder sind die beliebten Figuren und Botschafter der Kindermedienstadt Erfurt von Vandalismus betroffen. Allein im vergangenen Jahr fielen für Reparaturen an den Figuren Ausgaben in Höhe von rund 820 Euro an. Für 2015 rechnet die Kulturdirektion mit Ausgaben in ähnlicher Höhe. Die notwendigen Reparaturen können jedoch aufgrund der vorläufigen Haushaltsführung wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr beauftragt werden.

Die Reinigung und Zustandskontrolle der Figuren übernimmt auf Grundlage eines Kooperationsvertrages seit dem vergangenen Jahr der Verein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Erfurt.  Einmal wöchentlich gehen die Teilnehmer der Tagesförderung auf einen festgelegten Kontrollrundgang und dokumentieren den Zustand der Figuren. Sofern Schäden an den Figuren festgestellt werden, erhält die Kulturdirektion unverzüglich davon Kenntnis. Die Mitarbeiter sind bestrebt, die Beschädigungen umgehend beheben zu lassen.