Informationskampagne Frauen, Sucht und Drogen

08.04.2015 10:06

Unter der Wirkung von K.-o.-Tropfen kommt es immer wieder zu Raub- und Sexualstraftaten. K.-o.-Tropfen werden aber gerade in Kombination mit Alkohol auch dazu benutzt, Jugendliche, Frauen und Männer gegen ihren Willen in einen widerstandsunfähigen manipulierbaren Zustand zu bringen.

Durch die, das Gedächtnis beeinflussende, Wirkung können sich die Opfer unter Umständen nicht oder nicht mehr genau an Geschehenes erinnern. Wo, wenn nicht auf einer Party oder in einer Disko, haben potentielle Täter ein leichtes Spiel, K.-o.-Tropfen einzusetzen?! Genau dort setzt die Kampagne mit an: Die Tipps, die sich die Gäste der Diskothek „Musikpark“ am 10. April 2015 in der Zeit von 22:00 bis 23:00 Uhr holen können, sollen ihnen helfen, sich gegen illegale Substanzen zu schützen. Die Kampagne richtet sich an junge Leute ebenso wie an Erwachsene.

Am besten ist es, wenn fiese Drogen im Glas verhindert oder zumindest abgewehrt werden können. „Goldene Regeln“ wie „Lasst euer Glas nie unbeobachtet!“ oder „Kümmert euch um Freundinnen und Freunde, die (scheinbar) zu viel getrunken haben oder sich seltsam verhalten!“ gibt es vor Ort von Sozialarbeitern des „Musik­szeneprojekt Drogerie“ des Präventionszentrums der Suchthilfe in Thüringen gGmbH und den Jugendschutzbeauftragten des Erfurter Jugendamtes.

Getragen vom Erfurter Frauennetzwerk finden in diesem Jahr fünf Veran­staltungen zur Suchtthematik statt. Dabei werden die frauenspezifischen Besonderheiten in den Blick genommen, Abhängigkeiten thematisiert und für einen fachpolitischen Dialog aufbereitet, von K.-o.-Tropfen, Medikamen­tenabhängigkeit bis hin zu Crystal Meth. Landespolizeiinspektion und Sucht­hilfe sind dabei wichtige Partner in der Informations- und Aufklärungs­arbeit. Denn es mangelt noch an Präventionsangeboten und an der öffentlichen Wahrnehmung.

Im Rathaus, Ratssitzungssaal finden nachfolgende Veranstaltungen statt.

06.05.15 / 10:00 – 14:00 Uhr / „K.-o.-Tropfen – fiese Droge im Glas“
01.07.15 / 13:00 – 16:00 Uhr / „Frauen und Crystal Meth“
30.09.15 / 10:00 – 14:00 Uhr / „Frauen und Medikamentenabhängigkeit“
18.11.15 / 10:00 – 14:00 Uhr / „Frauen, Trauma und Sucht“

Um Anmeldung wird gebeten unter folgender E-Mail-Adresse: