"Pack die Badehose ein": Das kunstpädagogische Projekt im Angermuseum anlässlich der Ausstellung „Wir gehen baden!“

27.05.2015 14:42

Die aktuelle Sonderausstellung im Angermuseum vereint über 100 Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett Staatliche Museen zu Berlin. Künstler aus fünf Jahrhunderten, von der Renaissance bis zur Gegenwart, geben Einblick in die vielfältige Kultur des "Badens" zwischen körperlicher Säuberung, seelischer Reinigung und sozialem Vergnügen.

Acht Jungen und ein Hund an einem Sandstrand.
Bild: Ludwig von Hofmann, Knaben am Strand, um 1895 Pastell, 24,9 x 34,4 cm Bild: © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jörg P. Anders

Anlass für Constanze Fuckel, Imago Kunst-und Designschule Erfurt e.V., das kunstpädagogische Projekt »Pack die Badehose ein …und nimm Stift und Pinsel« zu entwickeln. Im Projekt lassen sich die Kinder von den unterschiedlichen Künstlern und Zeichenstilen in der Ausstellung "Wir gehen baden" im Angermuseum inspirieren. Sie tauchen buchstäblich ein in die verschiedenen Darstellungen von Badeszenen in anderen Jahrhunderten und finden sich im heute wieder. Sie  lernen neue  Techniken des Zeichnens und Malens kennen und probieren diese selbst aus. Also Stift, Pinsel und die Badehose einpacken.....und das erste Juni-Wochenende nutzen. Denn eingeladen wird zu einem Wochenendkurs am 6. und 7. Juni, jeweils von 10 bis 14 Uhr, empfohlenes Alter ab 6 Jahre.

Die Kosten betragen pro Teilnehmer 40,– € (inkl. Verpflegung). Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs beträgt 12 Kinder.

Anmeldungen bitte per Mail oder telefonisch unter 0361 562 57 44 und Angermuseum Erfurt, 0361 655 16 53.