Tafelbilder, Drucke, Bücher und liturgische Objekte: Direktor der Kunstmuseen führt durch die Sonderausstellung "Kontroverse und Kompromiss"

24.07.2015 09:25

Zu einer neuen Kuratorenführung mit Prof. Dr. Kai-Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt, lädt das Angermuseum am Mittwoch, dem 29. Juli, ein. Um 15 Uhr führt er Besucher durch die aktuelle Sonderausstellung „Kontroverse und Kompromiss. Der Pfeilerbildzyklus des Mariendoms und die Kultur der Bikonfessionalität im Erfurt des 16. Jahrhunderts".

Gegensätzliche Anschauungen zur Liturgie. Tafelbilder belegen unterschiedliche Sichtweisen religiöser Menschen

Liturgisches Gerät.
Foto: Erfurter Meister (?): Kelch, 1541, Silber, teilvergoldet, getrieben, graviert. Höhe: 21,1 cm. Foto: © Evangelische Predigergemeinde zu Erfurt. Foto: Matthias F. Schmidt

Am Beispiel ausgewählter Tafelbilder, Drucke, Bücher und liturgischer Objekte verdeutlicht die Führung die gegensätzlichen Anschauungen und Praktiken der beiden Konfessionen.