Gitarrenensemble der Erfurter Musikschule feiert Erfolg beim Landesorchesterwettbewerb

10.11.2015 12:02

Das Jugend-Gitarrenensemble der Musikschule Erfurt nahm am vergangenen Wochenende in der Landesmusikakademie Sondershausen erfolgreich am siebenten Landesorchesterwettbewerb des Freistaates Thüringen teil.

Die Mitglieder des JugendGitarrenensembles der Musikschule Erfurt mit ihrem Orchesterleiter vor dem Auftritt beim 7.Landesorchesterwettbewerb im Blauen Saal des Schlosses Sondershausen
Foto: Spannung vor dem großen Auftritt im blauen Saal des Schlosses Sondershausen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / H. Köbis

Unter der Leitung von Holm Köbis erreichten die Musizierenden mit ihrer Darbietung 23 von 25 möglichen Punkten und erspielten sich das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg". Damit qualifizierte sich das Ensemble für den neunten Deutschen Orchesterwettbewerb im Frühjahr 2016 in Ulm, einer bundesweiten Förderungsmaßnahme für das instrumentale Laienmusizieren, die alle vier Jahre stattfindet. Professor Dr. Eckart Lange, Präsident des Landesmusikrates Thüringen, erwartet dazu auch im nächsten Jahr wieder über 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Gegründet im Jahr 1991, schnitten die Erfurter Musikschüler unter der Leitung von Holm Köbis bereits in den letzten Jahren im bundesdeutschen Vergleich sehr gut ab: Beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Wuppertal erhielten sie 2008 den 1. Preis in der Kategorie der Jugend-Gitarrenensembles.

Die Proben des Ensembles finden jeden Donnerstag um 17:00 Uhr im Saal der Musikschule, Turniergasse 18 statt.