Scherenschnitte von Erika Schirmer

18.11.2015 09:42

Bereits zum zweiten Mal stellt Erika Schirmer ihre Werke in der Kinder- und Jugendbibliothek, Marktstraße 21, aus.

Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin am 24. November um 14:00 Uhr

Scherenschnitt, darauf zu sehen der Querschnitt eines dreigeschossigen Hauses und Heinzelmännchen bei der Arbeit: Im Keller eine Küche, im Mittelgeschoss Schneiderarbeiten, unter dem Dach Hausarbeiten
Bild: "Die Heinzelmännchen", Scherenschnitt von Erika Schirmer Bild: © Erika Schirmer

In der Zeit vom 24. November 2015 bis zum 26. Februar 2016 werden insgesamt 13 Scherenschnitte nach Hans Sachs und zu Thüringer Sagen wie "Die Nagelstedter Weide" oder "Die Heilige Elisabeth" zu sehen sein.

Ebenfalls gezeigt wird der Scherenschnitt "Märchenbaum", ein Geschenk, welches die Künstlerin der Bibliothek im vergangenen Jahr machte.

Erika Schirmer, Jahrgang 1926, Schriftstellerin, ehemalige Kindergärtnerin und Künstlerin, ist vor allem bekannt als Komponistin und Texterin des Liedes „Kleine weiße Friedenstaube“. Daneben entwarf sie als Meisterin des Scherenschnittes über 120 der filigranen Werke aus Papier.