Workshop für kleine Zeitungsgründer

24.11.2015 09:45

Ein Höpftbönnöff? Zwei Höpftbönnöff? Überall Höpftbönnöffs! So stand es einst in der Ersten Allgemeinen Schabenzeitung. Wer jetzt nur ‚Höpftbönnöff’ versteht, ist genau richtig am Samstag, dem 28. November um 10:30 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek.

"Schabentag. Eine Druckwerkstatt mit dem Libronauti-Verlag"

Titelseite einer Nonsens-Zeitung "Erste Allgemeine Schabenzeitung" aus dem Jahr 2011, herausgegeben von Liborius Libronauti. Darauf die Schlagzeilen "Wer hätte das gedacht? Bienen können doch lesen?" und "Kakerlaken-Code: Forscher entschlüsseln Schabensprache"
Foto: Titelseite der "Ersten Allgemeinen Schabenzeitung" Foto: © Libronauti Verlag

Denn Verlagsleiter Ferdinand Busch wird in der Kinder- und Jugendbibliothek, Marktstraße 21, nicht nur die herrlich gestaltete Neuausgabe von James Krüss’ Gedicht „Höpftbönnöff“ vorstellen, die den „Libronauten“ zur Liebeserklärung an das Lesen wird, sondern in einem Workshop gleich eine eigene Zeitung gründen – mit nicht weniger Lust am tiefsinnig-sinnfreien Nonsens als die zeitungslesenden Küchenschaben. Mit Setzkasten und Wortspielereien basteln die teilnehmenden Kinder (und Erwachsene) gemeinsam eine Zeitung, derentwegen bald alle Erfurter Schaben, Bürgerinnen und Bürger in der Bibliothek Schlange stehen werden!

Präsentiert wird die Veranstaltung vom „Lit-Art | Thüringen e. V. – Literaturfestival Erfurt“, da die Plätze begrenzt sind, wird um Anmeldung per E-Mail oder direkt in der Bibliothek bis zum 25. November gebeten.