Glasmalereien der Barfüßerkirche im Wandel der Jahrhunderte: Vortrag im Stadtmuseum

11.12.2015 10:06

Am Dienstag, dem 15. Dezember 2015, findet 19:00 Uhr im Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, zum aktuellen Fund des Monats – Glasfragmente der Barfüßerkirche – ein Themenabend mit mehreren Referenten statt.

verschiedene Personen bei der Arbeit auf einer Grabungsstätte
Foto: Ausgrabung im Bereich der Barfüßerkirche Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Beyer

Zum Auftakt wird Michael Beyer von der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Erfurt unter dem Titel „Aufgedeckt – Kurzer Bericht zu den archäologischen Untersuchungen im Schiff der Barfüßerkirche 2015“ erste Ergebnisse der Grabung, eine kleine Auswahl an Funden und Befunden und sich daraus ergebende Fragen vorstellen.

Im Anschluss spricht Karsten Horn, Kurator im Angermuseum, zum Thema „Glasmalereien der Barfüßerkirche im Wandel der Jahrhunderte“.

Die in der Mitte des 13. Jahrhunderts entstandenen farbigen Glasfenster im Hohen Chor der Barfüßerkirche gehören zu den wertvollsten Scheiben der an Glasmalerei so reichen Stadt Erfurt. Neue Farbfenster kamen im 14. und 15. Jahrhundert unter anderem durch die namhafte Stiftung der Erfurter Färberinnung dazu. Im Lauf der Jahrhunderte dezimierte sich der Bestand, der vermutlich alle 13 Chorfenster umfasste, auf 35 Felder.

Der Vortragsabend ist eine Begleitveranstaltung zur Sonderausstellung „Gefundene Geschichten – Neues aus dem Erfurter Untergrund“.