Tausende Kostbarkeiten: Führung durch die kunsthandwerklichen Sammlungen des Angermuseums mit Kustodin Dr. Miriam Krautwurst

12.01.2016 11:42

Mitten in der Altstadt gelegen, beherbergt ein prächtiges Barockgebäude das Angermuseum Erfurt, Kunstmuseum der Landeshauptstadt.

eine farbenprächtige Ikone
Bild: "Die 'Kasanskaja' wie sie die Russen nennen, gilt als die berühmteste Ikone Russlands", erklärt Dr. Miriam Krautwurst. Die im Jahre 1818 in Russland entstandene Version der "Gottesmutter von Kasan" hingegen war als Schenkung Hedwig und Heinz Pohlen, Aachen, in die Kunsthandwerklichen Sammlungen des Angermuseums gekommen. Bild: © Stadtverwaltung Erfurt, Angermuseum / Dr. Miriam Krautwurst

Das Angermuseum präsentiert mittelalterliche Kunst Erfurts und Thüringens, eine Gemäldegalerie, die an den Genres Landschaft, Stillleben und Porträt orientiert ist und einen Schwerpunkt in der deutschen Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts aufweist. Kunsthandwerkliche Sammlungen mit mehreren tausend Objekten sowie eine rund 50.000 Blatt zählende Sammlung von Druckgrafiken und Handzeichnungen zählen ebenfalls zum Bestand des Museums.

Am Donnerstag, dem 14. Januar, lädt um 15:00 Uhr die Kustodin für Kunsthandwerk, Dr. Miriam Krautwurst, zu einer Führung durch die kunsthandwerklichen Sammlungen mit ihren Kostbarkeiten ein.