Workshop im Erfurter Stadtmuseum: Fraktur – eine Schrift, die uns überall begegnet

06.06.2016 10:33

An den Samstagen 18. und 25. Juni 2016 bietet das Stadtmuseum Erfurt jeweils von 10 bis 14 Uhr den Workshop „Fokus Fraktur“ an.

Die gebrochene Schrift, auch Fraktur genannt, übt bis heute einen ungebrochenen Reiz aus. Über 400 Jahre war sie die meistverwendete Schrift im deutschsprachigen Raum. Trotzdem ist sie heute fast komplett aus unserem Alltag verschwunden. Gegenwärtig erlebt sie jedoch eine unerwartete Renaissance und erfreut sich neuer Beliebtheit.

Der Workshop „Fokus Fraktur“ bietet die Möglichkeit, diese vielfältige Schriftfamilie besser kennen zu lernen. Der Referent Fabian Kirst (B.F.A. Visuelle Kommunikation) führt ausführlich über ihre Geschichte und Vielfalt ein. Inspirationen für anschließende Kreationen bietet eine einführende Führung durch die Sonderausstellung „Siegel, Münzen, Prunkgerät. Zeichen von Macht und Würde“. Kalligrafische Schreibübungen beenden den Workshop.

Da nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung bis zum 16. Juni bzw. 23. Juni 2016 unter Telefon 0361 655-5652 oder E-Mail.
Die Teilnehmergebühr beträgt pro Seminar 14 Euro.