Verkehrsinformation zum Krämerbrückenfest 2016

15.06.2016 12:59

Das 41. Krämerbrückenfest wird vom 17. bis 19. Juni in der Erfurter Innenstadt vom Domplatz bis zum Fischmarkt sowie in der Altstadt rund um die Krämerbrücke stattfinden. Bedingt dadurch kommt es am diesem Wochenende zu umfangreichen verkehrsorganisatorischen Veränderungen.

Die Durchfahrt von der Futterstraße zum Wenigemarkt wird ab Freitag, dem 17.06.2016, 14:00 Uhr bis voraussichtlich 19.06.2016, ca. 24:00  Uhr nicht möglich sein. Eine Ausfahrt aus der Futterstraße ist nur über die Schottenstraße möglich. Anlieger erreichen das Gebiet von der Krämpferstraße über die Meienbergstraße. Die Einbahnstraßenregelung in der Meienbergstraße wird deshalb für diese Zeit umgekehrt. Die Ausfahrt  aus dem Quartier erfolgt durch die Kaufmännerstraße.

Die bereits knappen Parkmöglichkeiten werden weiter eingeschränkt, davon sind insbesondere auch die Anlieger im Festgelände betroffen.

Den Inhabern von Bewohnerparkauswei­sen im Veran­staltungsbereich wird die Möglichkeit eingeräumt, ihre Fahr­zeuge in allen umliegenden Bewohnerparkgebieten zu parken. Vor­ausset­zung dafür ist das sichtbare Ausle­gen des gültigen Bewoh­nerpark­ausweises in der Frontscheibe des Fahrzeuges.

Der Bereich hinter dem Rathaus wird zudem nur zeitlich eingeschränkt erreichbar sein: am 17.06.2016 bis 14:00 Uhr, am 18. und am 19.06.2016 jeweils nur im Zeitraum von 02:00 Uhr bis 10:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist aus Sicherheitsgründen  eine  Zu- und Abfahrt  nicht möglich.

An allen 3 Veranstaltungstagen wird mit einem hohen Besucheraufkommen in der Innenstadt gerechnet. Um eine Gefähr­dung der Besucher zu vermei­den, wird am Freitag, dem 17.06.2016 sowie am Samstag, dem 18.06.2016, jeweils von 19:00 Uhr bis ca. 01:00 Uhr der Dom­platz begin­nend ab Ecke Pergamentergasse bis zur Straße "An den Graden" für den Verkehr operativ  ge­sperrt. Die Quartiere "An den Graden", Lange Brücke, Paulstraße, Kettenstraße, Predigerstraße u. a. sind während dieser Zeit nur aus Richtung Regierungsstraße erreichbar. Um diese Erschließung  zu ermöglichen,  wird der Poller in der Meister-Eckehart-Straße für die Dauer des Krämerbrückenfestes abgesenkt.

Da mit einem erhöhten Aufkommen an Reisebussen zu rechnen ist, werden hierfür die rechte stadtauswärtige Fahrspur der Gothaer Straße, auf dem Juri-Gagarin-Ring  die rechte Fahrspur zwischen Hospitalplatz und Haus der sozialen Dienste , sowie  der Parkstreifen entlang der Binderslebener Landstraße beginnend ab  "Am Kreuzchen" bereitgestellt.

Wichtigste Empfehlung ist es deshalb, möglichst nur mit Stadtbahn und Bus zum Besuch des Krämerbrückenfestes und der Innenstadt zu kommen. Für viele Erfurter ist die Innenstadt auch gut zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad zu erreichen.

Erfahrungsgemäß sind die vorhandenen Parkhäuser und Parkplätze, insbesondere am Samstag, schnell besetzt. Soweit Bürger aus den Ortsteilen anreisen, sollten diese unbedingt die P+R-Parkplätze und den ÖPNV nutzen.