Klettern auf der Sonnenuhr: "Spielplatz der Generationen" will spielerisch an das Thema "Zeit" heranführen, Plan liegt im Informationszentrum der Bauverwaltung aus

09.09.2016 13:27

Auf Initiative des Fördervereins "Spielplatz der Generationen Erfurt" e.V. wird im Herbst diesen Jahres unter dem Motto "Die Zeit" ein "Spielplatz der Generationen" in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kindergarten "Am Fuchsgrund" (Fuchsgrund 32) im Zusammenhang mit dem Neubau der Brücke "Am Pappelstieg" entstehen.

Farbiger Plan eines Spielplatzes.
Foto: "Spielplatz der Generationen am Fuchsgrund" / Bauherr: Förderverein "Spielplatz der Generationen in Erfurt" e.V. Foto: © Planung: Alkewitz Landschaftsarchitekten, Erfurt

Mittelpunkt des thematisch angelegten Spielplatzes ist als markanter Punkt an der Brücke und innerhalb des Grünzuges der Geraaue eine große Sonnenuhr. Sie ist umgeben von einem kreisrunden Platz aus Fallschutzbelag, dessen Oberfläche eine Uhr mit Zeigern und Zeitangaben darstellt.

Die Sonnenuhr kann von größeren Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen beklettert werden.  An dem Platz anschließend befinden sich mehrere Sandspielflächen, deren Gliederung durch streifenförmige Pflasterflächen jeweils abwechselnd mit Spielgeräten erfolgt. Diese Pflasterflächen werden als Aktionsflächen, z. B. Rennbahn für Modellautos oder Aufenthaltsflächen mit Sitzbänken für Eltern oder Großeltern aufwarten. Am Ende dieser Streifen wird jeweils eine farbige EPDM-Fläche (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) eine volle Stunde anzeigen. Die Kinder können hier (natürlich nur bei Sonne) die Uhrzeit ablesen bzw. Eltern können durch die Beschreibung der jeweiligen Spielgeräte, Aktionsflächen oder Sitzflächen den Kindern mitteilen, wann sie z. B. nach Hause kommen sollen. Die „gliedernden“ Spielgeräte sollen Geräte zur aktiven Bewegung der Kinder, wie Wippe, Schaukel oder Kletterkombinationen, sein. Einzelne Spielgeräte innerhalb der Sandflächen werden Elemente der Zeitmessung bzw. Geräte zum Spiel mit Schatten und Sonnenlicht sein.

Kinder lernen so an diesem Spielplatz spielerisch mit dem Thema Zeit umzugehen. Der Platz fordert Bewegung, fördert die Bildung und bietet einen neuen Treffpunkt für Jung bis Alt innerhalb der Tiergartensiedlung.

Das Büro Alkewitz Landschaftsarchitekten aus Erfurt hat die Planung des neuen Spielplatzes übernommen. Die Finanzierung der Baumaßnahme erfolgt je zu 50 % von dem Förderverein "Spielplatz der Generationen Erfurt" e.V. bzw. von der Stadt Erfurt. Der detaillierte Entwurfsplan liegt bis Ende September im Informationszentrum der Bauverwaltung in der Löberstraße 34 aus.