Politische Kommunikation und Wahlkampf im Netz

08.09.2017 12:34

Am Donnerstag, dem 14. September 2017, lädt die Volkshochschule Erfurt alle Interessierten von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein, den Live-Stream zur Veranstaltung „Politische Kommunikation und Wahlkampf im Netz“ zu verfolgen.

Die öffentliche Kommunikation zwischen Bürgern, politischen Organisationen und Medien verändert sich. Onlinemedien, insbesondere soziale Medien, werden in der politischen Kommunikation immer wichtiger. Welche Rolle spielen soziale Medien im Bundestagswahlkampf 2017? Werden Social Bots, Falschnachrichten und Big Data-Analysen auch in deutschen Wahlkämpfen gezielt eingesetzt? Welche Akteure sind aktiv und wie werden Wähler dadurch beeinflusst?

Die Veranstaltung an der Volkshochschule Erfurt, Schottenstraße 7, geht diesen Fragen mit der Übertragung der Beiträge der Referenten Martin Fuchs (Politikberater, Blogger, Speaker) und Dr. Jan-Hinrik Schmid (Wissenschaftlicher Referent für Digitale Interaktive Medien und Politische Kommunikation, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung) auf den Grund. Sie unterstützt dabei, ein Verständnis für die digitalen Möglichkeiten der politischen Kommunikation zu gewinnen und Manipulationsversuche zu erkennen. Die Teilnehmenden können die Diskussion am PC im Computerkabinett verfolgen und sich interaktiv daran beteiligen.

Es ist der erste Teil der Reihe „Smart democracy“ zum Thema Digitalisierung und Gesellschaftspolitik, die vom Bundesarbeitskreis Politik – Gesellschaft – Umwelt und dem Deutschen Volkshochschulverband (Team Erweiterte Lernwelten) organisiert wird.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung über volkshochschule@erfurt.de jedoch erforderlich.