Brennnessel, Löwenzahn und Co

16.04.2018 11:15

Ein Kräutergarten ist eine Bereicherung der eigenen Küche. Man kann nicht nur Salate, Suppen, Soßen und Gerichte durch die Verwendung unterschiedlicher Kräuter geschmacklich abrunden, sondern auch eigene Teesorten herstellen. Vitalisierende Kräuter helfen durch ihre komplexen Eigenschaften zu regenerieren und neue Kräfte zu mobilisieren. Die Wirkung der Kräuter beruht auf ihren Fähigkeiten zur Blutreinigung, Entschlackung und Verdauungsregulierung.

Erfurter Volkshochschule bietet im Waldgarten Seeberg ein Kräutergarten-Seminar an

Auf einem Tisch stehen verschiedene Pflanzen, wie bsp. Löwenzahn, Gänseblümchen, Giersch.
Foto: Im Waldgarten Seeberg Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/Grit Kästner

Am Freitag, dem 4. Mai 2018, von 14:30 Uhr bis 19:45 Uhr, vermittelt die Dozentin Ilka Bergner im Waldgarten Seeberg (Gotha-Siebleben) Wissen über Brennnessel, Löwenzahn, Taubnessel, Ehrenpreis, Spitzwegerich, Giersch, Schafgarbe und Gänseblümchen. Es werden die Eigenschaften und Heilwirkungen dieser Kräuter erklärt und es werden Hinweise zum Sammeln und Verarbeiten dieser gegeben, Verzehrempfehlungen werden ausgesprochen, Kräuterfrischsäfte und Tees hergestellt. Auch ein Imbiss mit Giersch-Brötchen und Kräuterkäsecreme sind Inhalt dieses Seminars.

Die Kursgebühr beträgt 28,00 EUR, ermäßigt 22,40 EUR (zzgl. 12,00 EUR für Materialkosten).

Anmeldung und weitere Informationen sind über E-Mail oder vor Ort in der Volkshochschule, Schottenstraße 7, möglich. Eine vorherige Anmeldung ist dringend erforderlich.