Topthema: Der Erfurter Zukunftspreis

07.07.2014 09:31

Ein Wettbewerb 2013/2014 der Landeshauptstadt Erfurt und der Stadtwerke Erfurt Gruppe

Die Ehrung der Wettbewerbsteilnehmer zum "Tag der Nachhaltigkeit" am 20. Juni 2014

Neugieriger Jugendlicher: woran tüftelst du gerade?

Nachdem der Wettbewerb zum Tag der offenen Tür der Erfurter Verkehrsbetriebe AG am 28. September 2013 feierlich eröffnet wurde, nutzten dieses Angebot insgesamt 20 Bewerber, um sich mit kreativen und innovativen Ideen zu beteiligen. Folgende Leitgedanken wurden dem Ideenwettbewerb der Stadt Erfurt vorangestellt:

In der Kategorie "Innovativ für Erfurt"

  • Mobilität von morgen; Energie lokal; Erfurt sozial - jung für alt / alt für jung

In der Kategorie "Kreativ für Erfurt"

  • Miteinander für Erfurt - gemeinsam fahren, Energie sparen, einander helfen.
Das Foto zeigt die Verleihung des Erfurter Zukunftspreises 2014, hier speziell einen Sonderpreis an Schülerinnen der Grundschule "Am kleinen Herrenberg" für das Theaterstück "Das Teufelchen im Müll", durch Beigeordnete Kathrin Hoyer und Stadtwerke-Geschäftsführer der Energie GmbH, Herr Karel Schweng.
Foto: Kleine Schauspieler der GS "Am Kleinen Herrenberg" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist trat im Mai dieses Jahres die unabhängige Jury zum Erfurter Zukunftspreis zusammen, um die eingereichten Projekte zu bewerten und die Gewinner festzustellen. Wie stets keine leichte Aufgabe, war doch erneut eine Vielzahl hervorragender Ideen darunter. Mit den insgesamt 20 Teilnehmern wurde die Attraktivität dieses in der Stadt Erfurt maßgebenden Nachhaltigkeitspreises erneut unterstrichen. Nach eingehender Diskussion und mit Hilfe einer definierten Bewertungsmatrix konnten die Sieger schließlich ermittelt werden. 

Dann war es soweit! Eingerahmt in die vielfältigen Präsentationen zum „Tag der Nachhaltigkeit“ fand die 3. Verleihung des Erfurter Zukunftspreises durch die Beigeordnete für Wirtschaft und Umwelt, Frau Kathrin Hoyer, und den Geschäftsführer der SWE Energie GmbH, Herrn Karel Schweng, zum "Tag der Nachhaltigkeit" am Erfurter Hirschgarten statt.

Über 1.000 EUR Siegprämie durften sich die Bewerberinnen der Imago Jugendkunstschule mit dem Innovativ-Projekt „Fashion Revolution Day“ freuen.

Den 1. Platz im Bereich „kreativ für Erfurt“ erzielten die Schüler der Grundschule „Thomas Mann“ mit der Initiative „Fair Trade macht Schule“.

Insgesamt 3.000 EUR sowie weitere Sachpreise wurden durch Frau Hoyer und Herrn Schweng feierlich verliehen. Aber nicht nur die Preisträger standen im Mittelpunkt. Vielmehr wurden die besonderen Leistungen aller Bewerber hervorgehoben und mit einer Urkunde und Blumen gewürdigt.

Einen Sonderpreis konnten die Schüler/innen der Energie-AG der Grundschule „Am kleinen Herrenberg“ mit Stolz empfangen, welche das lehrreiche Theaterstück „Das Teufelchen im Müll“ zum Auftakt der Preisverleihung aufführten.

Alle Projekte können im Umwelt- und Naturschutzamt, Stauffenbergallee 18, während der Öffnungszeiten bzw. nach Vereinbarung (Tel. 655-2530) besichtigt und studiert werden.

Die erfolgreichen Teilnehmer und Ehrungen

Das Foto zeigt die Verleihung des Erfurter Zukunftspreises 2014, hier speziell den 1. Preis an Schülerinnen der Grundschule "Thomas Mann" für das Projekt "Fare Trade macht Schule", durch Beigeordnete Kathrin Hoyer und Stadtwerke-Geschäftsführer der Energie GmbH, Herr Karel Schweng.
Foto: Schüler der GS "Thomas Mann" freuen sich über den 1. Preis Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Prämierungen im Bereich "innovativ für Erfurt"

1. Preis

Projekt: Fashion Revolution Day; Imago Jugendkunstschule; Ansprechpartner: Frau Maschke

  • Das Projekt greift aktuelle soziale und umweltrelevante Brennpunkte auf
  • Qualitätsbewusste Ernährung ist vielfach Standard, doch was wissen wir über unsere Kleidung?
  • In moderner und offensiver Form soll das Problembewusstsein der Erfurter geweckt werden!
    • Ist unsere Kleidung selbst belastet?
    • Welche Umweltbelastungen sind mit Herstellung und Transport verbunden?
    • Welche soziale Verantwortung tragen Hersteller und Auftraggeber
    • Welchen Einfluss können wir Kunden nehmen?

2. Preis

Projekt: InnoNet BNE; Universität Erfurt; Ansprechpartner: Prof. Thumfart

  • Lokale Initiativen für BNE und Nachhaltigkeit werden transparent gemacht und öffentlichkeitswirksam präsentiert.
  • Somit können bewährte Projekte direkt hier in Erfurt für die Nachnutzung erschlossen werden.
  • Weiterhin werden Bürger, Schüler und Kinder dazu angespornt, eigene Ideen zu entwickeln.

3. Preis

Projekt: Energetische Stadterneuerung Ilversgehofen; Fachhochschule Erfurt; Herr Kirschstein

  • Frage: Welche Hemmnisse stehen Energiewende im Wohnquartier entgegen?
    • Antworten für ein konkretes Erfurter Quartier werden aufgezeigt!
    • Handlungskonzepte für jeden Einzelnen
    • Strategien zur Vernetzung zu einem effizienten Gesamtkonzept
    • insbesondere Einbindung der Planungsinstrumente der Stadt

Prämierungen im Bereich "kreativ für Erfurt"

1. Preis

Fair Trade macht Schule; Grundschule Thomas Mann; Schüler der Grundschule, Ansprechpartner: Herr Mittelstädt

  • Im Rahmen eines Spieltheaters setzen sich Kinder aktiv mit internationalem Warenhandel auseinander.
  • Wie wird traditionell produziert? Was ist der Unterschied bei Fair Trade? Welche Rolle spielen wir Konsumenten?
  • Eine Exkursion in Erfurter Läden zeigt Unterschiede praxisnah auf.
  • Durch Verkostungen werden alle Sinne in die „Entdecker-Touren“ einbezogen. Die Kinder bereiten selbst Speisen zu.
  • Der Bildungsprozess wird durch internationale musische Elemente wie Musik, Gesang und Tanz flankiert.

2. Preis

Experimentierfreundliche Umgebung; Kita "Pusteblume"; Kindergartenkinder; Ansprechpartnerin: Frau Keil

  • Kinder haben sich viele Gedanken gemacht, wie Materialien nicht weggeworfen, sondern wiederverwendet werden können.
  • Erkenntnis: Hierdurch kann man auch Energie sparen!
  • Wie kann mit „Müll“ ein schöner Spielplatz gestaltet werden?
  • Welche Biotope gibt es bereits und wie können diese erhalten bzw. geschaffen werden?

2. Preis

"Heizen, Lüften und Sparen" – Bau von Thermogefäßen; Grundschule "Am Wiesenhügel"; Schüler der Grundschule; Ansprechpartnerin: Frau Matzke

  • Kinder haben konkret vor Ort gesucht, wo sich „Energiefresser“ befinden und wie man Energie sparen kann. Sogar richtige Messungen wurden durchgeführt.
  • Richtig lüften: Kleiner Aufwand, große Wirkung!
  • Die Schüler haben sich Fragen zum Energiesparen überlegt und hieraus Interviews mit Erwachsenen entwickelt.
  • Mit selbstgebastelten Thermogefäßen haben die Schüler anhand toller Experimente den Nutzen von Energiesparmaßnahmen nachgewiesen!

Sonderpreis

Für das lehrreiche Theaterstück „Das Teufelchen im Müll“ wurden die Schüler der Energie-AG der Grundschule „Am kleinen Herrenberg“ mit einem Sonderpreis (Sachpreis) geehrt.

Erfolgreiche Teilnehmer

Weitere erfolgreiche Teilnehmer, welche mit einer durch Oberbürgermeister Andreas Bausewein signierten Urkunde geehrt wurden:

Natur in Grauen Zonen – Umgestaltung Kakteengärtnerei Haage

  • Teilnehmer: Frau Ziegler; Herr  Miething; FH Erfurt

Der Erfurter Bürgerbeteiligungs-Haushalt: Vom derzeitigen „Vorschlagswesen“ zum in die Zukunft gerichteten „Stadtentwicklungs-Beteiligungshaushalt“

  • Teilnehmer: Herr Bednarsky; BUND Erfurt

Nachhaltigkeit – Müssen wir in den sauren Apfel beißen?

  • Teilnehmerinnen der Universität Erfurt

Filmprojekt „Nachhaltigkeit“ in Erfurt

  • Teilnehmer: Frau Harsch, Frau Krajci, Herr Rose, Herr Kiofsky; Universität Erfurt

Nachhaltiges Geocaching

  • Teilnehmer: Frau Sternmanns, Frau Wendt, Herr Simoleit; Universität Erfurt

Spaziergangswissenschaften / Promenadologie / „Literarischer Spaziergang in fünf Akten“

  • Teilnehmer: Herr Mittelstädt, Herr Andres; FH Erfurt

„Projekt Pfandring“ / Teil des Studiums Fundamentale

  • Teilnehmer: Herr Bürkle, Herr Apel, Frau Söldner, Frau Glase, Herr Ahlke; aus Universität Erfurt, Stadtwerke Erfurt und Stadtverwaltung Erfurt

Schaffung von Blütenflächen – Nahrungsangebote für Insekten

  • Teilnehmer: die Schüler/innen Lukas, Laura;  19 Kinder 1. Klasse; Grundschule Urbich, AG Umweltstand

Flug der Ottis in die Zukunft - Ideen zur Gestaltung des Schulhofes/Spielplatzes

  • Teilnehmer: Grundschüler Lernhaus 1 - 5; Grundschule „Otto Lilienthal“

Baumschulprojekt „Hier wächst die Vielfalt“

  • Teilnehmer: Kinder der AG „Naturfreunde“; Grundschule „Otto Lilienthal“

Unser Schulhof in der Zukunft – So wollen wir zusammen lernen

  • Teilnehmer: Schüler der Klasse 1d; Ansprechpartnerin: Lehrerin Frau Umbreit; Grundschule „Am Johannesplatz“

Erfurt – eine besonders liebenswerte Stadt im Herzen Europas „Under the same sky“

  • Teilnehmer: 475 Kinder; Ansprechpartnerinnen: Schulleiterin Frau Riede, Frau Debernitz; Europa-Schule „Jacob- und- Wilhelm-Grimm“

Kontakt

Ralf Birkemeyer
work
Stauffenbergallee 18
99085 Erfurt

Stauffenbergallee 18, 99085 Erfurt
Annett Glase
Konzernmarketing/-kommunikation/Schulkommunikation
work
Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt

Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt
Josef Ahlke
work
Fischmarkt 11
99084 Erfurt