Topthema: Bürgerbeteiligung – Thementisch 5 zur Zukunftswerkstatt Bürgerbeteiligung

21.01.2016 12:50

Im Thementisch 5 ging es um die Frage: Freiwillige und rechtlich geregelte Bürgerbeteiligung – wie verzahnen wir das?

Mehrere Personen an einem Tisch diskutieren
Foto: Thementisch 5: Herr Stassny Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / Büro Blau

Präsentator/Gastgeber: Herr Stassny, Stadtrat der Fraktion Freie Wähler/FDP/Piraten

Wie sieht ein gutes Beteiligungsverfahren z. B. für einen B-Plan aus?

  • Veranschaulichen, verständlich
  • Verursacherprinzip
  • Proteste im Prozessverlauf: Bürger einbinden, Zusagen einhalten
  • Akzeptanz durch Beteiligung höher
  • Auswirkungen der Beteiligungsverfahren auf Mensch und Umwelt
  • Kompetenzteams bilden bei Bürgerbeteiligung (Architekten, Ökologen, …)
  • Qualitätssteigerung durch frühzeitige Beteiligung
  • Bürgerbeteiligung kann Kosten minimieren
  • Stadtrat beschließt einen Entwurf der Vorplanung und die Veröffentlichung
Textkärtchen mit Ergebnissen auf einer Pinnwand
Foto: Thementisch 5: Pinnwand Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / Büro Blau

Welche Anregungen und Empfehlungen haben wir?

  • Bedürfnisabfrage im Vorfeld; Bürgerinnen und Bürger sind Spezialisten vor Ort
  • Vorstellung des Projektes in den Ortsteilen und Bürgerbefragungen in den Ortsteilen
  • bürgernahe und bürgergerechte Informationen
  • Kinder- und jugendgerechtes Erfurt 2020 berücksichtigen
  • mehrsprachige Informationen
  • Einbindung von Kindern und Jugendlichen – Altersgruppen gerecht
  • bei Großprojekten – Bürgerbefragung bzw. Bürgerentscheid