Topthema: Der Neubau der Rathausbrücken

10.07.2017 08:32

Zum Jahresende 2016 waren beide Rathausbrücken im Rohbau fertiggestellt. Jetzt haben die Straßenbauarbeiten begonnen und langsam ist erkennbar, wie der Straßenzug zukünftig aussehen wird.

Treppe zur Mikwe erst zum Jahresende 2017 fertig

Eine Brücke mit einer Treppenanlage, die unter der Brücke hindurchführt
Bild: Die Visualisierung zeigt, wie die Treppe zur Mikwe künftig aussehen soll. Bild: © Stadtverwaltung Erfurt

Ursprünglich sollten bis zum Krämerbrückenfest 2017 alle wesentlichen Arbeiten abgeschlossen sein. Der Zeitplan wurde allerdings ohne den Umbau der Treppenanlage zur Mikwe aufgestellt. Der schwierige Baugrund und die Planung der für die Treppenanlage sehr aufwändigen Gründung verzögern jetzt die Fertigstellung bis in den Herbst 2017. Nachdem alle denkbaren Varianten für die Gründungsarbeiten an der Treppenanlage durchgeplant waren, steht nun fest, dass diese – ebenso wie die Brücken – auf Bohrpfähle gegründet werden muss. Dennoch wird die Baumaßnahme bis zum Weihnachtsmarkt 2017 abgeschlossen sein.

Den Schlusspunkt der Arbeiten bildet die Neupflanzung der beiden Bäume auf der Ostseite, die für den Neubau der Brücke weichen mussten. Für den Erhalt der beiden westlichen Bäume wurden die Planungen für die Brücke geändert. Hier folgte der Stadtrat dem Wunsch der Bürgerinitiative „Stadtbäume statt Leerräume“, ebenso wie bei der Neugestaltung des Zugangs zur Mikwe unter der Krämerbrücke hindurch.