Podcast: Nachhaltiger und fairer Adventsmarkt im Stadtgespräch

14.11.2016 07:45

Am 3. Dezember 2016 fand von 12 bis 21 Uhr wieder an der Barfüßerkirche ein fairer und nachhaltiger Adventsmarkt statt.

Podcast vom 10.11.2016

fünf Personen im Studio
Foto: Ayline Plachta (missio/Bistum Erfurt), Sylvia Hoyer (Initiative Nikolausstrümpfe), Gabriele Richter (Lifegate e. V.), Frank Mittelstädt (custom green), Ute Unger (Initiativkreis Barfüßerkirche e. V.) Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / J. Ahlke

Knapp 30 Initiativen und Vereine bieten im Langschiff der Kirche (Mitmach-)Aktionen, Information und Verkaufsstände an. Im Chor der Kirche ist ein vielfältiges Programm aus Fachgesprächen, Andachten, Lesungen und Musik geplant. Der Adventsmarkt steht unter dem Motto der sieben Werke der Barmherzigkeit.
Zu den Veranstaltern und Organisatoren gehören Ute Unger vom Initiativkreis Barfüßerkirche und Frank Mittelstädt (custom green). Sie informieren über das Programm und die Angebote des Marktes.

Im 700 Jahre alten Chor der Kirche können die Besucher beim geistigen Programm mit Gesprächen, Diskussionen, Musik und Andachten entspannen und Informationen sammeln.
An mehr als 40 Ständen bieten Vereine, Organisationen und Firmen Waren für die Adventszeit und das Weihnachtsfest, aber auch ein vielfältige kulinarische Speisen und Getränke an.

  • Gabriele Richter (Lifegate – Tor zur Welt e. V.) berichtet von Projekten mit Kindern mit körperlicher und/ oder geistiger Behinderung im Westjordanland, die am Rande der Gesellschaft leben. Sie produzieren in einer Werkstatt Schmuck für den Weihnachtsbaum, Gebrauchsgegenstände und Schmuck aus Olivenholz, die auf dem Markt zum Verkauf angeboten werden. Der Erlös  kommt Projekten im Westjordanland zugute.
  • Sylvia Hoyer (Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement) zu selbstgestrickten Nikolaussocken, mit dem Spendenerlös soll wieder ein Projekt in der Stadt Erfurt unterstützt werden.
    (Nach der Sendung meldete sich eine Hörerin aus Artern und bot ihre Unterstützung an!)
  • Ayline Plachta vom katholischen Missionswerk "missio" informiert über eine große Handysammelaktion und über "Kongo, Krieg und unsere Handys". Vor der Barfüßerkirche wird die Organisation den Missio-Truck aufstellen, in dem die mobile Ausstellung "Menschen auf der Flucht" zu sehen ist.