Podcast: Der Boden im Stadtgespräch

12.10.2017 13:24

Viele der 17 weltweiten Nachhaltigkeitsziele lassen sich nur erreichen, wenn sorgsam mit einer der zentralen Grundlagen des Lebens, dem Boden umgegangen wird.

Podcast vom 12.10.2017

drei Männer im Studio stehend
Foto: Thema Boden im Stadtgespräch: Gäste im Studio, v. l.: Jörg Lummitsch, Thomas Koch, Dr. Stefan Brune Foto: © Josef Ahlke

Ziel 2: „Kein Hunger“ oder Ziel 15 „Leben an Land“ sind augenscheinlich direkt angesprochen. Untrennbar mit Boden verknüpft sind aber auch die Ziele 1: „Keine Armut“ Ziel 13: „Maßnahmen zum Klimaschutz“, 7: bezahlbare und saubere Energie, Ziel 6: Sauberes Wasser  und Sanitäreinrichtungen sowie die Ziele 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden, 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen und 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele.

Anlass genug, im Nachhaltigkeitsreport des „Stadtgespräches“ bei Radio Frei einen Schwerpunkt dem Thema Boden zu widmen.

Die Sendung wird sich angesichts dieser Bandbreite und Bedeutung des Bodens grob drei Komplexen widmen:

  1. Was ist Boden? Wie entsteht er? Welche Rolle spielt Boden im Klimageschehen? Vorstellung des Gartenbodens Hortisol
  2. Wie sieht es mit Bodenschutz in Thüringen und Erfurt aus? Degradierung von Böden, Flächenverbrauch sind hier Stichworte
  3. Boden bzw. Bodenschutz hat eine große Zahl an Nachhaltigkeitswirkungen, z. B. Bodenschutz, Verkehr, Bauen und Flächenverbrauch, Boden im Zusammenhang Biodiversität und Wasser und Klima.

Wie finden sich dies Ziele in der aktuellen Nachhaltigkeitsarbeit bzw. in der in Erarbeitung befindlichen Thüringer bzw. der Erfurter Nachhaltigkeitsstrategie wieder?

Gäste waren:

  • Herr Dr. Stefan Brune, Referat Bodenkunde und Bodenschutz, Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) in Jena
  • Herr Thomas Koch, Referatsleiter Nachhaltigkeit im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
  • Herr Jörg Lummitsch, Amtsleiter des Umwelt- und Naturschutzamtes der Landeshauptstadt Erfurt

Hörerinnen und Hörer die mehr zum Gartenboden Hortisol wissen wollen können sich in der anschaulichen Broschüre weiter informieren.

Kommunen, Initiativen oder Schulen, die gern Material zum Gartenboden Hortisol zugesandt bekommen möchten oder sich für die von der Thüringer Landesanstalt  für Umwelt und Geologie (TLUG) erstellte Ausstellung interessieren, wenden sich bitte an Dr. Stefan Brune.

Stefan Brune
stellv. Referatsleiter │Obergeologierat
work
Carl-August-Allee 8-10
99423 Weimar