Podcast: Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ im Stadtgespräch

16.11.2017 12:00

Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ einsetzen!

Podcast vom 16.11.2017

ein Herr am Mikrofon im Studio
Foto: © Josef Ahlke

Einige Fragen sind:

  • Warum eine Enquete-Kommission zum Thema Fluchtursachen?
  • Was ist die Idee? Wer kam darauf?
  • Was ist und was kann eine Enquete-Kommission, was andere nicht können? Kompetenzen, Verbindlichkeiten
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine solche Kommission ins Leben zu rufen?
  • Wie arbeitet eine solche Kommission?

Fluchtursachen und Zusammenhänge schon oft in Medien genannt. Nur die Politik steht diesen Zusammenhängen skeptisch gegenüber. Wie soll erreicht werden, dass Politik aus diesen Ursachen Konsequenzen für politisches Handeln ableitet?

Ralf-Uwe Beck gibt hierzu Auskunft im Gespräch mit Richard Schaefer und Josef Ahlke. Er hat die Initiative zusammen mit Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehemaliger Bundesumweltminister und Exekutiv-Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen UNEP) und Prof Dr. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende des BUND Deutschland, Fellow am IÖW) ins Leben gerufen, der sich mittlerweile mehr als 150 Träger und Trägerinnen des Bundesverdienstkreuzes angeschlossen haben.

Wie kann man sich als Bürger beteiligen, die Initiative unterstützen?

Indem man sich jetzt, während der Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen persönlich an z. B. die Bundestagsabgeordneten seines Wahlkreises wendet und Sie bittet sich für die Enquete Fluchtursachen stark zu machen.