Podcast: Der Adventsmarkt 2017 im Stadtgespräch

30.11.2017 12:00

Stadt im Wandel – Adventsmarkt 2017 – Nachhaltig & Fair

Podcast vom 30.11.2017

drei Farauen und ein Herr im Studio
Foto: v. l.: Ute Unger, Frank Mittelstädt, Helga Marion Hoyme, Anett Kulka-Panek Foto: © Josef Ahlke

Weihnachten ist das Fest der Liebe, des Gedenkens und der Freude.

Doch vielfach ist Weihnachten auch zu einem Fest des ungebremsten Konsums angewachsen. Die Stadt Erfurt als Fairtrade-Town veranstaltet gemeinsam mit dem Initiativkreis Barfüßerkirche e.V. und vielen Initiativen und Vereinen zum dritten Mal einen fairen und nachhaltigen Adventsmarkt. Er wird am Samstag, dem 2. Dezember von 12:00 bis 20:00 Uhr, in der Barfüßerkirche stattfinden.

Was die kleinen und großen Besucher an den Ständen und an Programm erwartet wird im nachhaltigen Stadtreport vorgestellt. Denn 35 Aussteller bieten wieder eine „Feine Auslese aus International und Regional – FAIR“ an, Handgemachtes, Kunstvolles, Dekoratives und Informationen in der Ruine des Langschiffes der Barfüßerkirche.

Auch das Openair-Programm – warm anziehen empfohlen – von Gesprächen, Musik und  Mitmachaktionen auf Bühne und an den Ständen lädt dazu ein, den Konsumrausch zu überdenken und zeigt Wege und Aspekte anderen Handelns auf.

Das Motto „Ich bin, weil Du bist“ ist ein altes tansanisches Sprichwort, das das Beziehungsgeschehen in der Familie und in vielen anderen Bereichen des Lebens beschreibt. Keiner von uns kann allein leben, jeder lebt in der Gesellschaft in irgendeiner Art von Gemeinschaft oder Familie. Jeder ist dabei immer auch Träger und Getragener.

Mit Spannung wird das Gespräch des Autors Ulrich Grober (Der leise Atem der Zukunft) mit Ralf Uwe Beck von der Initiative Enquete Fluchtursachen um 13:00 Uhr erwartet.

Aber auch das Ziel Erfurts, nicht nur Fairtrade-Town zu sein, sondern auch zur Biostadt zu werden, wird auf der Bühne diskutiert. Bio, regional-fair, was heißt das? Wie kann das gehen? Wer wirkt mit?

Unter dem Titel „Advent 2017 – von Konsum, fairem Handel, Flüchtlingen und der Einen Welt“, folgt um 17:30 bis 18:30 Uhr ein Gespräch mit Ulrich Grober, dem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein.

Erlöse und Spenden kommen entweder den gemeinnützigen Vereinen selbst für ihre Arbeit zugute oder werden gemeinsam für eine Solaranlage auf dem Frauenzentrum in Kati der Erfurter Partnerstadt Kati gesammelt.

Mit dem 3. Fairen Adventsmarkt soll gezeigt werden, dass man auch mit kleinen Dingen etwas Großes schaffen kann.