Seniorenbericht der Stadt Erfurt 2006

01.02.2006 08:33

Die Stadt Erfurt wird sich in ihrer Senioren- und Altenpolitik an den demografischen Veränderungen, der Zunahme des Anteils der Senioren, orientieren und als kommunale Querschnittsaufgabe wahrnehmen. Dieser Paradigmenwechsel muss die gesellschaftliche Teilhabe und Mitsprache älterer Menschen enthalten, die Stärkung der Generationensolidarität fördern, eine humane und altengerechte Gesundheitsversorgung, den Aufbau ambulanter Dienste favorisieren sowie Freiräume für ein selbstbestimmtes Leben öffnen.

Titeltext auf weißem Grund

Seniorenbericht Stadt Erfurt 2006

Dateigröße: 350.6 kB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Stadtverwaltung Erfurt

Weitere Angaben zur Broschüre

49 Seiten DIN A4