Kommunalstatistische Hefte

01.02.1999 10:55

Die Abteilung Statistik und Wahlen des Hauptamtes erstellt und veröffentlicht regelmäßig Kommunalstatistische Hefte zu wiederkehrenden Themenbereichen.

Titelblatt - Broschüre - Erfurter Statistik - Bevölkerungsprognose bis 2035

Erfurter Statistik - Bevölkerungsprognose bis 2035

Dateigröße: 931.3 kB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Landeshauptstadt Erfurt, Stadtverwaltung
Redaktion: Personal- und Organisationsamt, Statistik und Wahlen

Broschüre - Erfurter Statistik - Bevölkerungsprognose bis 2035

In den Bevölkerungsheften werden Bestands- und Bewegungsdaten bezüglich ihrer Entwicklung bzw. Veränderung analysiert. Darin ist die Stadtteilebene die überwiegend ausgewertete Raumbezugsebene. Daneben sind Auswertungen für aus Stadtteilen gebildete Aggregate dargestellt.

Im mehrjährigen Abstand werden Prognosen erstellt. Bei diesen handelt es sich um Vorausberechnungen der Bevölkerung der Landeshauptstadt Erfurt nach den Algorithmen des SIKURS - Prognosemodells. Die Prognosen berücksichtigen in den Annahmen sowohl globale Trends als auch lokale Besonderheiten bezüglich der Einflussgrößen (Geburten, Sterbefälle und Wanderungen).

Jährlich werden Wohnungs- und Haushaltserhebungen nach Satzungsbeschluss des Stadtrates der Stadt Erfurt durchgeführt, deren Ergebnisse in Kommunalstatistischen Heften analysiert und ausgewertet werden. Die Umfragen enthalten sowohl Standardfragen z. B. über die Wohnsituation, die Haushaltslage und berufliche Stellung der befragten Person als auch spezifische Fragen zu aktuellen Themen, wie z. B. Personennahverkehr, Image der Stadt aus der Sicht des Bürgers und Nutzung von Infrastruktureinrichtungen.

Außerdem werden zu allen allgemeinen Wahlen Wahlhefte veröffentlicht, die einerseits die Wahlergebnisse bis zur Stimmbezirksebene darstellen, andererseits aber auch tiefgründige Analysen zum Wahlergebnis liefern.

Die Kommunalstatistischen Hefte sind im PDF-Format kostenfrei.
Format: A4

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Statistik und Wahlen.