Gewerbegebiet: Gefahrenschutzzentrum

Die Karte zeigt den Ausschnitt im Stadtgebiet, wo das Gewerbegebiet Gefahrenschutzzentrum liegt: an der B4, nahe dem Thüringenpark.
Karte: Das am Ortseingang Marbachs - aus Richtung Universität kommend - gelegene Gewerbegebiet beheimatet hauptsächlich Unternehmen aus dem Sicherheitssektor. Karte: © Stadtverwaltung Erfurt

Es ist eines der kleinsten Gewerbegebiete der Stadt und doch hatten wohl die meisten Erfurter direkt oder indirekt schon mit ihm "zu tun" - sei es in Form von angeforderter Hilfe über den Notruf 112 oder das Warten bzw. die erhöhte Vorsicht, wenn auf der B4 die Ampel gelb blinkt. Denn mit eigener, exklusiver Ausfahrt auf die B4 nutzen Feuerwehr und Rettungsdienst die gute Lage des Gewerbegebietes "Gefahrenschutzzentrum".

Alle anderen Mitarbeiter der in der St.-Christophorus-Straße ansässigen Unternehmen kommen auf dem herkömmlichen Weg - an der Rückseite der Erfurter Universität vorbei Richtung Marbach und nach der Brücke über die B4 gleich rechts - zur Arbeit.

Die Erfurter Hauptfeuer- und Rettungswache war das erste Neubauprojekt an diesem Ort und Namensgeber für das Gewerbegebiet. Sie wurde im Juni 1996 zur Nutzung übergeben. Hinzu kamen in den Folgejahren weitere Unternehmen mit dem Fokus auf öffentliche Sicherheit, wie Technisches Hilfswerk und Dekra. Verschiedene Firmen, unter anderem aus den Bereichen Elektro, sowie Daten- und Sicherheitstechnik, beherbergt zudem das Geschäftshaus St.-Christophorus-Straße 5.

Die jüngste Investition im Gewerbegebiet ist der Neubau des DRK-Blutspendedienstes NSTOB. Seit 2011 werden hier die Thüringer Aktivitäten gebündelt, wofür 70 Mitarbeiter beispielsweise mit ihren Trucks als mobile Blutspendemöglichkeit agieren.

Nachdem mit diesem Vorhaben alle städtischen Flächen im Gewerbegebiet vermarktet sind, bietet eine freie Fläche neben der Erfurter Stadtgärtnerei noch Raum für einen Unternehmensneubau. Weitere Möglichkeiten eröffnet das Geschäftshaus St.-Christophorus-Straße 5 in der Anmietung von Büroflächen.

Wichtige Standortparameter

Parameter Wert
Tabelle: Standortparameter
Nettofläche 10,02 ha
Entfernung Flughafen 4 km
Entfernung Hauptbahnhof 4 km
Entfernung Güterbahnhof 4 km
Entfernung Autobahn 4 km über die B 4 zur Anschlussstelle Erfurt-Gispersleben der A 71,
4 km bis zur A 71, Anschlussstelle Erfurt-Bindersleben
Entfernung Bundesstraße direkt an der B 4
Nutzungsbedingungen baureifer Zustand,
Nutzung als Gewerbegebiet besonders für Sicherheitsfirmen, Geschäfts-, Büro und Verwaltungsgebäude,
kurzfristiger Erwerb der Fläche,
keine Bodenkontaminationen,
keine Einschränkungen der Nutzbarkeit,
Gewerbegebiet ist voll erschlossen
Eigentümer Stadt Erfurt
Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen
Mainzer Aufbaugesellschaft
Angesiedelte Unternehmen 8
Angesiedelte Branchen Hauptfeuer- und Rettungswache, Sicherheitsfirmen, Blutspendeinstitut
Arbeitskräfte ca. 500
Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel Stadtbus Linie 90, Haltestelle Gefahrenschutzzentrum