Stiftung Krämerbrücke: Projekte

Wir stellen vor. Das ist unser Anliegen

Realisierte Projekte

Brückenhäuser

Haus Nr. 1

2000 - 2001 Sanierung Dachstuhl und Fassade
Gesamtkosten ca. 55.000 €

2004/2005 Ausbau des Ober- und Dachgeschosses für Wohnzwecke
Gesamtkosten: ca. 70.000 €

Haus Nr. 2

2010 Umbau im Erdgeschoss, Einbau eines Ladens
Gesamtkosten ca. 50.000 €

Haus Nr. 3/4

2007 Dach- und Fassadensanierung
Gesamtkosten ca. 80.000 €

Haus Nr. 5, 19, 25, 29

1998 - 1999 Umbau von Läden und Sanierung von Fassaden
Gesamtkosten ca. 100.000 €

Haus Nr. 9-11

2000-2001 Umbau und Sanierung zu Wohnungen und Läden
Gesamtkosten ca. 170.000 €

Haus Nr. 12/14

2004 Fassadensanierung und Ladenumbau "Goldhelm Schokolade"
Gesamtkosten: ca. 50.000 €

Haus Nr. 16 Turm der Ägidienkirche

2000 - 2001 Steinsanierung und Neudeckung Turmhelm
Gesamtkosten ca. 215.000 €

Haus Nr. 17

1996 - 1998 Fortführung der 1994 begonnenen Teilsanierung von Fassaden- und Dachflächen
Gesamtkosten ca. 75.000 €

2003 - 2004 Komplette Sanierung und Ausbau für Café / Konditorei im Erd- und 1. Obergeschoss (mit großer Bohlenstube) und für die "Herberge" in Verbindung mit einem bestehenden Hotel im 2. und 3. Obergeschoss.
Gesamtkosten ca. 1.250.000 €

Haus Nr. 23

2005 Ladenumbau "Kardamom"
Gesamtkosten: ca. 15.000 €

Haus Nr. 26

1999 - 2000 Komplettsanierung
Gesamtkosten ca. 165.000 €

Haus Nr. 28

2007 Ladenumbau und Erweiterung "Mundlandung"
Gesamtkosten: ca. 30.000 €

Haus Nr. 31

1999 - 2000 Komplettsanierung
Gesamtkosten ca. 410.000 €

Brückenbögen

Unterseiten und Stirnflächen Bogen 2-6

1997 - 2002 Reinigung, Sanierung und Festigung der Steinoberflächen, teilweise Steinergänzungen oder Steinauswechslungen
Gesamtkosten ca. 652.000 €

2007 Bau einer zentralen Abfallsammelstation für Bewohner der Krämerbrücke an der Kreuzgasse
Gesamtkosten: ca. 35.000 €

2007 Umbau an Frischwasserleitungen, Einbau von Wasserzählern
Gesamtkosten: ca. 25.000 €

2008 - 2010 Maßnahmen zur Verbesserung des baulichen Brandschutzes der Häuser der Krämerbrücke, Gesamtkosten: ca. 650.000 €

Zukünftige Projekte

Beim Rundgang über die Krämerbrücke wird der aufmerksame Besucher feststellen, dass sich nicht alle Brückenhäuser in gutem Zustand befinden und einige teilweise oder gänzlich leer stehen. Andere Häuser sind bewohnt, müssen aber mittelfristig einer umfassenden Sanierung unterzogen und zeitgemäßen Wohnbedingungen angepasst werden. Hierzu zählen die Häuser Nr. 6, 8, 23, 25 und 30.

Vorbereitete Maßnahmen (Stand Juni 2010):

  • Abschluss Umsetzung des Brandschutzkonzeptes
  • Umfassende Sanierung Haus 2

Weiter Maßnahmen können erst geplant und vorbereitet werden, wenn der finanzielle Aufwand durch Mittel der Stadt Erfurt, der Stiftung Krämerbrücke, Zuschüsse und Fördermittel von Bund, Land oder anderen Stiftungen sowie durch Spenden privater oder öffentlicher Sponsoren gesichert ist.

Die verfügbaren Mittel der Stiftung Krämerbrücke ergeben sich aus dem Differenzbetrag zwischen Vermietung der stiftungseigenen Brückenhäuser und den notwendigen Aufwendungen für eine laufende Instandsetzung und Kleinreparaturen sowie aus den Zinsen des Stiftungsvermögens. Dies ist zur Zeit der sehr bescheidene jährliche Betrag von durchschnittlich 50.000 Euro.

Aus diesem Grund sind wir vor allem auf Spenden angewiesen. Wir würden uns freuen, wenn Firmen, Institutionen und Privatpersonen diese Projekte unterstützen. Sollten wir Ihr Aufmerksamkeit geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir danken Ihnen bereits an dieser Stelle für Ihr Interesse.