Ausgesummt und ausgezwitschert: Das dramatische Artensterben und was wir (Politik und Verbraucher) tun können

08.06.2018 18:00 – 08.06.2018 20:00

Ein interaktiver Vortrag mit Dr. Ernst Paul Dörfler. Dörfler, Ökologe und Buchautor, stellt die Ursachen und Konsequenzen des Artensterbens von Insekten und Vögeln in Wort und Bild vor. Unter seinem Motto „Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten“ zeigt er vielfältige Handlungsmöglichkeiten auf, um dem gefährlichen Trend entgegenzuwirken und um sich für die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlage einzusetzen.

Biene auf Löwenzahn
Der Gewöhnliche Löwenzahn bietet Insekten aller Art ein sehr reiches Pollenangebot Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / J. Düring
08.06.2018 20:00

Ausgesummt und ausgezwitschert: Das dramatische Artensterben und was wir (Politik und Verbraucher) tun können

Genre Veranstaltung
Veranstalter Gemeinsame Veranstaltung der Bürgerstiftung Erfurt, des BUND Erfurt e. V., der Heinrich-Böll-Stiftung, der Stadt Erfurt und des Europäischen Informationszentrums Erfurt (Staatskanzlei Thüringen)
Veranstaltungsort Europäisches Kultur- und Informationszentrum in Thüringen, Regierungsstraße 72, 99084 Erfurt

Eine Veranstaltung in der „Sozialen Woche“ im „Nachhaltigen Monat“ (NaMo)

Im interaktiven Vortrag sollen Handlungsoptionen auf EU-, Landes-, Stadt- und persönlicher Ebene diskutiert werden. Angesprochen sind daher alle Interessierten. Eingeladen sind aber auch Akteure des EU-Parlaments, des Thüringer Landtags, des Bauernverbands und der Landeshauptstadt Erfurt.

Vom 7. Mai bis zum 9. Juni findet der Nachhaltige Monat 2018 statt. Viele Akteure organisieren dabei vielfältigste Angebote rund um das Thema Nachhaltigkeit.