Geschichten vom Leben und vom Tod, vom Lachen und Weinen, Geborenwerden und Sterben

14.09.2018 17:00 – 14.09.2018 19:20

„Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“ – so enden viele Märchen, und noch heute werden sie erzählt. Am 14. September 2018 lädt Katharina Wagner um 17 Uhr ins Foyer der Trauerhallen auf den Erfurter Hauptfriedhof zu einer Erzählveranstaltung für erwachsene Märchenliebhaber und Friedhofsbesucher ein.

Porträt einer Frau
Mit ihren frei erzählten Geschichten und wenig bekannten Märchen wird die Erfurter Erzählkünstlerin berichten, auf welche Weise der Tod in die Welt kam Foto: © Privat
14.09.2018 19:20

Geschichten vom Leben und vom Tod, vom Lachen und Weinen, Geborenwerden und Sterben

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Garten- und Friedhofsamt
Veranstaltungsort Hauptfriedhof, Binderslebener Landstraße 75, 99092 Erfurt

Katharina Wagner lädt auf den Erfurter Hauptfriedhof ein

Wie der Tod in die Welt kam

Mit ihren frei erzählten Geschichten und wenig bekannten Märchen wird die Erfurter Erzählkünstlerin berichten, auf welche Weise der Tod in die Welt kam, was der Hase tat, der Frosch nicht lassen konnte, was der Sultan erblickte und was Juan sah….

„Wenn sie nicht gestorben sind, dann leben und lieben und lachen sie noch heute“, sagt Wagner, die in gut 80 Minuten und ohne Pause Märchen und Geschichten präsentiert, die von Leben und Tod, vom Lachen und Weinen, vom Geborenwerden und vom Sterben erzählen. Doch ist sie nicht nur als Märchenerzählerin mit ihrer Harfe unterwegs, seit 2015 ist Wagner auch ehrenamtlich in der Hospiz- und Sterbebegleitung bei den Maltesern und seit 2017 als Trauerrednerin tätig.

Für diese Veranstaltung ist eine E-Mail-Anmeldung bzw. eine Anmeldung unter der Rufnummer 0177 5602442 erforderlich.

Der Eintritt beträgt 15,00 EUR.

In Erfurt gibt es übrigens viele interessante Friedhöfe…

Die Erfurter Friedhöfe sind ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Stadt und eine wichtige Größe der zahlreichen Park- und Grünanlagen. Die aufwändige gartenarchitektonische Gestaltung, die oftmals zentrale Lage in den Ortschaften und die fast 100-jährige Geschichte machen diese Anlagen zu einem Stück Erfurter Identität.

Heute befinden sich auf dem Gebiet der Landeshauptstadt insgesamt 37 Friedhöfe auf denen noch Beisetzungen stattfinden. Neben dem Jüdischen Friedhof und dem Hauptfriedhof, der mit 57 ha der größte Friedhof der Stadt ist, finden wir in den verschiedenen Erfurter Ortsteilen weitere Ortsteilfriedhöfe.