Vom Christkind und anderen Babys

11.12.2018 08:00 – 11.12.2018 12:30

Unter dem Motto „Vom Christkind und anderen Babys“ bietet die Stadtbibliothek am Domplatz am Dienstag, dem 11. Dezember, von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr einen weiteren Workshop aus der Reihe „Tausendsassa Kinderbuch“ an.

Im Vordergrund liegt der Knabe in einen von sechs Engeln umgebenen Steintrog gebettet, in dem er gleichsam zu schweben scheint. Links hinter dieser Krippe kniet Maria in jugendlicher Schönheit. Ihr mit einem feinen durchsichtigen Schleier bedecktes Haupt ist in ein magisches Licht getaucht. Andächtig betet sie das Kind an. Die Gestalt Josefs ist etwas weiter in den Hintergrund gerückt; von rechts drängen sich vor ihm Ochs und Esel an die Krippe. In seiner Haltung drückt der bärtige Mann das Erstaunen über das Geschehen aus. In einem fensterartigen Auschnitt eröffnet sich links oben der Blick auf eine hügelige Landschaft mit Schafen und Hirten. Im nächtlichen Himmel schwebt der Engel, der den Hirten das Ereignis verkündigt. Im Hintergrund rechts stehen drei erregt gestikulierende bärtige Männer, es sind wohl die herbeigeeilten Hirten, die dem Kinde huldigen wollen.
Das Christkind und andere Babys kann man auf Lucas Cranachs Gemälde „Die Heilige Nacht“ entdecken. Zu finden ist das um 1537 entstandene und 1913 erworbene Gemälde im Angermuseum Bild: © Angermuseum Erfurt, Inv.-Nr. MA 72
11.12.2018 12:30

Vom Christkind und anderen Babys

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt / Stadt- und Regionalbibliothek
Veranstaltungsort Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, Domplatz 1, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Workshop für alle, die mit Büchern den Weg der Kinder ins Leben begleiten möchten

Zwar richtet sich unser Leben im Dezember alljährlich kompromisslos auf die Advents- und Weihnachtszeit aus, doch eigentlich dreht sich in der christlichen Weihnachtsgeschichte alles um eine spektakuläre Geburt. Und nicht nur um diese soll es in der Veranstaltung gehen, sondern auch um das Werden des Menschen, um die sexuelle Aufklärung im Grundschulalter.

Neben biologischen Fakten lassen sich auch ethische und religiöse Inhalte durch Bücher sensibel, individuell und zuweilen sehr unterhaltsam vermitteln.

Eltern, Großeltern, Horterzieher, Grundschullehrer, Sozialpädagogen – alle, die mit Büchern den Weg der Kinder ins Leben begleiten möchten, dürfen sich herzlich eingeladen fühlen.

Der Eintritt ist wie immer frei.