Öffentliche Ausschreibung der gewerblich-technischen Ausbildungsplätze für den Ausbildungsbeginn 2020

12.09.2019 15:28 – 28.10.2019 24:00

Die Landeshauptstadt Erfurt benötigt engagierte und motivierte Mitarbeiter. Die frühzeitige Identifikation mit unserer Stadtverwaltung ist hierbei besonders wichtig. Wir bilden daher unsere Nachwuchskräfte in vielfältigen Berufsbildern vorrangig selbst aus.

Auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung (m/w/d) in der Sprache wird aus Gründen der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit in unserer Ausschreibung verzichtet.

Nachfolgend aufgeführte gewerblich-technischen Berufsbilder bieten wir für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2020 an.

Anlagenmechaniker – Fachrichtung Rohrsystemtechnik

Anlagenmechaniker der Fachrichtung Rohrsystemtechnik stellen Bauteile und Baugruppen für Rohrleitungssysteme her. Dabei verformen sie Bleche, Profile und Rohre maschinell und von Hand. Sie montieren und demontieren Bauteile und Baugruppen in Rohrleitungsnetzen. Sie prüfen und warten diese, beseitigen Fehler und beheben deren Ursache. Bei dieser umfangreichen Arbeit sind strukturiertes und planvolles Denken sowie Kostenbewusstsein unerlässlich. Sie sind im Klärwerk des Entwässerungsbetriebes eingesetzt.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,5 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern Mathematik und Physik Note 3 oder besser,
  • ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten,
  • körperliche Belastbarkeit,
  • technisches Interesse,
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit sowie
  • Engagement und Flexibilität.

Bestattungsfachkraft

Zum Aufgabenbereich von Bestattungsfachkräften gehören die Versorgung von Verstorbenen, deren Überführung, Aufbewahrung und die Herrichtung des Sarges oder der Urne. Ebenso sind auch friedhofstechnische Arbeiten, wie das Ausheben von Gräbern, Bestandteil des Arbeitsalltags. Bei der Planung des Bestattungsauftrages, der Ausgestaltung der Trauerfeierlichkeiten und beim Anlegen der Grabstelle auf dem Friedhof sollten Bestattungsfachkräfte ästhetisches Urteilsvermögen und Einfallsreichtum für Formen und Farbe besitzen. Zudem informieren, beraten und betreuen sie die Hinterbliebenen. Hierbei sollten Bewerber sehr viel Einfühlungsvermögen und Verständnis für die jeweilige Situation mitbringen. Auch kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten gehören zu ihrem Aufgabengebiet.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,0 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern Deutsch und Mathematik Note 3 oder besser,
  • seriöses und freundliches Auftreten und ein gepflegtes Äußeres,
  • körperliche und psychische Belastbarkeit,
  • keine Berührungsängste mit Verstorbenen,
  • gute Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen sowie
  • den helfenden und beratenden Umgang mit Menschen.

Elektroniker für Betriebstechnik

Bei der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik im Entwässerungsbetrieb umfasst das Aufgabengebiet die fachgerechte Installation und Wartung von elektrischen Anlagen, Leitungs­führungssystemen, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen. Der Zusammenbau und die Verdrahtung von Schalt- und Automatisierungsgeräten sowie die Programmierung und Konfiguration von Systemen gehören ebenfalls zu den täglichen Aufgaben.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,5 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern Mathematik und Physik Note 3 oder besser,
  • ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten,
  • technisches Verständnis,
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit sowie
  • Engagement und Flexibilität.

Fachkraft für Abwassertechnik

Die Prozessabläufe in Klärwerken und Entwässerungsnetzen werden durch die Fachkräfte für Abwassertechnik gesteuert und überwacht. Sie erheben eine Vielzahl an Messdaten, werten diese aus und leiten ggf. erforderliche Maßnahmen ein. Fachkräfte für Abwassertechnik inspizieren und warten außerdem Pumpen, Becken, Rohre sowie Zu- und Ableitungen. Sie sind in der Lage, Installations- oder Reparaturarbeiten an den Einrichtungen der Anlagen und Maschinen selbst auszuführen.

Im Betriebslabor analysieren sie Proben der Abwässer und des Klärschlammes. Ihre Arbeitsergebnisse und Analysen dokumentieren sie per Computer. Sie sind in Betriebsanlagen an Leit- und Steuerständen sowie im Freigelände, z. B. an Klärbecken, und im Labor tätig. Darüber hinaus wirken sie bei der fachgerechten Entsorgung von Klärschlamm mit. Somit sorgen sie dafür, dass Abwässer unsere Flüsse nicht mehr als nötig belasten. Sie sind bereits während der Ausbildung im Entwässerungsbetrieb eingesetzt.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,5 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern Mathematik, Chemie, Biologie und Physik Note 3 oder besser,
  • ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten,
  • hohe körperliche Belastbarkeit,
  • Interesse an chemischen Stoffen und Verbindungen,
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit sowie
  • Engagement und Flexibilität.

IT-Systemelektroniker (Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker)

Die Stadtverwaltung Erfurt hat, bedingt durch ihre Größe und Aufgaben, ungefähr 2.500 PC-Endplätze. Dazu kommen Netzwerke und Servertechnologie, um die verschiedenen Ämter und Gebäude der Stadtverwaltung miteinander zu verbinden. Ebenso ist es Aufgabe der Stadtverwaltung die Medien- und Datenverarbeitungsausstattung in den Schulen und Schulkabinetten der Stadt mit ca. 5.000 PC-Endplätzen, zahlreichen Projektoren, Kopierern, TV-Geräten und Telekommunikationsanlagen durch den Einsatz von IT-Fachleuten sicherzustellen. Dafür ist das Amt für Bildung zuständig.

Weitere Aufgabenbereiche sind die Planung, Entwicklung und Installation von Systemen, Komponenten und Netzwerken im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Darüber hinaus sind Sie als Betreuer der Mitarbeiter vor Ort tätig, weisen diese in die neue Software ein, helfen bei Problem­stellungen, beraten und realisieren aufgabenspezifische Anforderungen. IT-System-Elektroniker sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,0 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern Mathematik, Natur und Technik, Englisch und Physik Note 3 oder besser,
  • Kenntnisse und Interesse im Umgang mit Datenverarbeitungs- und Telekommunikationstechnik
  • gutes technisches Verständnis
  • logisch-systematisches Denken
  • genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Engagement und Flexibilität sowie Kommunikationsfähigkeit.

Tierpfleger – Fachrichtung Zootierpflege

Der Thüringer Zoopark Erfurt liegt im Norden der Landeshauptstadt Erfurt am Fuße des Roten Berges. Er ist mit fast 63 Hektar flächenmäßig der drittgrößte Zoo Deutschlands und beherbergt insgesamt über 700 Tiere aus aller Welt in rund 120 Arten. Besonderheiten des Zooparks sind die vielen großzügig gestalteten Anlagen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden sind.  Ihre Betreuung obliegt einem erfahrenen Team von Zootierpflegern.

Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Reinigung der Tieranlagen inklusive Stallungen und Grünpflege in und um die Anlagen, die Futterzubereitung und Fütterung, die Durchführung von Tierfang- und Tierverpackungsaktionen, die Betreuung von Tierverpaarungen und natürlichen Jungenaufzuchten, sowie die Ausführung von Tierkörperpflegemaßnahmen. Darüber hinaus gehören die fachgerechte Einrichtung von Tieranlagen, die Tierbeschäftigung und die  Öffentlichkeitsarbeit inklusive Besuchergespräche oder kommentierte Fütterungen zum Arbeitsalltag eines Tierpflegers. Die Tätigkeiten finden vorwiegend im Freien statt.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,0 oder besser, hierunter:
    • in den Fächern  Deutsch, Mathematik und Biologie Note 3 oder besser,
    • in einer Fremdsprache Note 3 oder besser (die beste Note wird berücksichtigt),
  • Nachweis eines bereits absolvierten 14-tägigen Praktikums in einem Zoo oder Tierpark,
  • Liebe zum Tier und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Tieren,
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit,
  • Kreativität und handwerkliche Fähigkeiten bei der Gestaltung naturnaher Tiergehege,
  • hohe körperliche Belastbarkeit und Mut beim Umgang mit Tieren,
  • Fähigkeit, den Zoobesuchern durch kurze Erläuterungen die Tiere nahe zu bringen.

Gärtner - Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Landschaftsgärtner gestalten Grünanlagen und Landschaften. Dies beinhaltet die fachgerechte Anlage von Rasenflächen, das Pflanzen von Bäumen, Sträuchern, Stauden u. a. Pflanzen. Sie pflastern Wege und Plätze, legen Teiche an, bauen Treppen und Trockenmauern. Neben der Gestaltung und dem Bau von Grünanlagen gehört auch die Pflege von Anlagen, Gärten und Friedhöfen zu ihrem Berufsbild. Ebenso ist die Begrünung von Dächern und Fassaden, das Anlegen von Biotopen sowie die Errichtung vegetativer Lärmschutzanlagen Aufgabe eines Landschaftsgärtners. Hierfür sollten Sie eine gute Portion Kreativität mitbringen. Diese vielfältigen Tätigkeiten finden überwiegend im Freien statt.

Wir erwarten von Ihnen

  • mindestens den Hauptschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand,
  • Teilnahme am 5-tägigen Auswahlverfahren im Garten- und Friedhofsamt,
  • Interesse an Botanik und der Arbeit im Freien sowie gärtnerischen Betätigung,
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit,
  • handwerkliche Fähigkeiten, auch im Hinblick auf künstlerische Gestaltung, räumliches Vorstellungsvermögen,
  • technisches Geschick bei der Handhabung von Maschinen und Geräten,
  • hohe körperliche Belastbarkeit und körperliche Gewandtheit (Schwindelfreiheit),
  • besonderes Interesse für die Natur und Sinn für biologische Prozesse sowie eine gute Beobachtungsgabe (z. B. Schädlingsbefall).

Einzureichende Unterlagen

Ihrer aussagekräftigen Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • ein Bewerbungsanschreiben,
  • ein tabellarischer Lebenslauf,
  • ein vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen (zu finden unter www.erfurt.de/ausbildung)
  • eine Abschrift des Abgangs- oder Abschlusszeugnisses, welches für die jeweilige Ausbildung vorausgesetzt wird, oder
  • sofern noch kein Abschluss vorliegt, das letzte Schulzeugnis in Kopie,
  • ggf. Nachweise oder Zeugnisse über Tätigkeiten seit der Schulentlassung sowie
  • ggf. eine Ablichtung des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides über die Gleichstellung als schwerbehinderter Mensch.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bis spätestens Montag, den 28.10.2019 an die

Stadtverwaltung Erfurt
Personal- und Organisationsamt
Bereich Ausbildung
Meister-Eckehart-Straße 2
99084 Erfurt.

Bei unvollständigen Bewerbungsunterlagen wird Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt.

Für die Ausbildung zum Gärtner – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau können Sie sich bis zum 17.02.2020 bewerben.

Auswahlverfahren

Zum strukturierten Auswahlverfahren werden die Bewerber zugelassen, die unter Berücksichtigung der zu vergleichenden Zeugnisnoten entsprechend der Ausbildungsrichtung, d. h. anhand des für die jeweilige Ausbildung erforderlichen Schulabschlusses, als am besten geeignet erscheinen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird festgestellt, ob Sie aufgrund Ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften für die Einstellung geeignet erscheinen. Im Auswahlverfahren sind ein theoretischer  und ein praktischer Eignungstest zu absolvieren. Sofern Sie dabei zu den am besten geeigneten Bewerbern gehören erhalten Sie eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, um Ihre persönliche Eignung festzustellen.

Wichtige Hinweise für alle Bewerber

  1. Ein schneller und direkter Kontakt mit den Bewerbern ist uns wichtig. Wir bitten daher um Ihre freiwillige Angabe einer E-Mail-Adresse in der Bewerbung. Diese dient der Bestätigung des Bewerbungseinganges sowie der Information über den aktuellen Verfahrensstand.
  2. Soweit Sie Ihrer Bewerbung keinen ausreichend frankierten DIN-A4-Rückumschlag beifügen, gehen wir davon aus, dass Sie auf die Rücksendung Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.
  3. Sollten Sie Interesse an mehreren Ausbildungsberufen haben, bitten wir um Einreichung je einer gesonderten Bewerbung mit den entsprechend erforderlichen Unterlagen.
  4. Die Ausschreibung richtet sich bevorzugt an Schulabgänger des Abschlussjahres 2020.
  5. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
  6. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch die Stadtverwaltung Erfurt nicht erstattet.
  7. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt, welches im Internet unter https://www.erfurt.de/ef/de/leben/beruf/stellen hinterlegt ist.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir, von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.

Detailliertere Informationen zu den Ausbildungsrichtungen finden Sie unter www.erfurt.de/ausbildung

Benötigen Sie zu Ihrer Bewerbung zusätzliche Informationen, stehen Ihnen das Team Ausbildung unter der Rufnummer 0361 655-2000 gern als Ansprechpartner zur Verfügung. Rückfragen können Sie auch per E-Mail an Ausbildung@erfurt.de richten: